Dienstag, 12.11.2019

getnow kam pünktlich, wie immer. Da der Bote alles zu mir rauftragen musste, gab ich ihm einen Euro mehr Trinkgeld als üblich.

Anschließend ging ich zu einem kurzen Einkauf zur Apotheke und zu Tchibo, denn ich hatte keine Café-Crema-Kapseln mehr, und morgen bekomme ich Besuch von Samira.

Am Mittag gab es nur ein Brötchen mit Thunfisch-Salat, warmes Essen erst am Abend: Nudeln mit Gulasch-Tomaten-Soße. Für morgen ist auch noch etwas übrig davon.

Montag, 29.10.2018

Na gut – na schlecht, die Wahl hier in Hessen hat im Prinzip die alte Regierung bestätigt, obwohl die CDU viele Stimmen verloren hat, aber die Grünen dafür viele dazugewonnen haben. In meinem Wahlkreis sind sie mit 24,5 % die absoluten Gewinner. Aber das war zu erwarten, befand sich doch früher hier die gesamte Uni, nun zwar nur noch Teile davon, aber in meinem Stadtteil wohnen immer noch viele Akademiker und Studenten, die eben zu GRÜN tendieren. In anderen Wahlkreisen/Stadtbezirken hat wohl die CDU gewonnen.

Ich finde es sehr interessant, mir die Einzelergebnisse anzuschauen, z. B. wen die einzelnen Berufsgruppen gewählt haben, wen die verschiedenen Altersgruppen usw.

So, und nun hake ich dieses Thema ab, ich will Euch nicht allzu sehr langweilen ?.

Mein Pullover von Tchibo ist angekommen: dunkelrot, mit Stehkragen, das richtige für Herbst und Winter. Er passt, also werde ich ihn morgen Abend zum Arabisch-Unterricht tragen.

Am Nachmittag hat Frau Merkel ihren Rückzug von der Politik bekanntgegeben; nun erstmal vom Parteivorsitz, später dann vollständig. Frau Nahles übernimmt da weniger Verantwortung, sie ist wohl fürs „Aussitzen“ – fragt sich nur WAS? Ach, und der Herr Seehofer, der wohl viel mehr als Frau Merkel Schuld trägt an dem ganzen Chaos, was ist mit dem? Den muss man wohl von seinem Stuhl prügeln.

Ich schaute mir, wie immer am Wochenanfang, die Sonderangebote meines REWE-Marktes an; und wie so oft, wunderte ich mich wieder mal sehr über die überaus logische Einordnung der Artikel. Da erscheinen unter der Rubrik „Baby und Kind“ u. a. Mineralwasser, Zahncreme, Weichspüler und Wild-Preiselbeeren ?. Über diese Sortierungen wundere ich mich jede Woche aufs Neue. Ich sollte mich mal der REWE-Zentrale anbieten, ihre Sonderangebote in die richtigen Kategorien einzuordnen. 

Mittwoch, 18.07.2018

Heute Morgen erwachte ich schon um 7 Uhr, und ich stand auch gleich auf. Um kurz nach 9 Uhr hatte ich dann meine Tee-Zeremonie hinter mir, war geduscht und hatte meiner Blog-Freundin 19sixty zum Geburtstag gratuliert. Ein Blick in meine Website-/Blog-Statistik hatte mehr als 4000 Besucher im letzten Monat gezeigt. Obwohl mir das eigentlich gar nicht so wichtig ist, denn Tagebuch führt man für sich und nicht für andere. Und meine langjährigen Blog-Freundinnen sind mir wichtiger als 1 Mio Klicks; ich war noch nie eine „Freunde“-Sammlerin, dieses Wort hat für mich noch eine gewisse Bedeutung. Da bin ich vielleicht altmodisch, aber da stehe ich zu.

Ich wartete heute auf eine Lieferung von Tchibo mit zwei Shirts, die von DHL angekündigt wurde. Da war es gar nicht so schlecht, dass ich früh auf war, denn ich wollte auch zu Rewe zum Einkaufen.

Als ich dann aber nach dem Einkaufen nach Hause kam, erfuhr ich, dass der DHL-Bote schon da war, aber mein Paket wieder mitgenommen hatte.

Am Nachmittag war dann wieder ein Spanisch-Treff bei mir; diesmal spielten wir Bingo, um Zahlen zu üben.

Der Paketbote brachte meine Shirts, die beide passen, und eines trug ich am Abend zum Skatspiel.

Ich verlor haushoch, was mich nicht weiter gestört hätte, wenn nicht meine „Freundin“ Doris sich darüber sehr schadenfroh gezeigt hätte. Meist verliert sie ja, aber es noch nie vorgekommen, dass ich mich darüber in solcher Weise geäußert hätte. Im Prinzip interessiert es mich nicht, ob ich gewinne oder verliere.

Was mich aber sehr freute, ist die Begeisterung von Mohammed, unserem ägyptischen Mitspieler, als ich erzählte, dass ich Arabisch lernen will. Er ist hin und weg. Er begleitete mich ein großes Stück meines Heimweges, und immer wieder blieben wir stehen, um irgendetwas auszudiskutieren. Er kann auch Spanisch (und sogar assyrische Keilschrift), und er wird mich sicher bei meinem Vorhaben unterstützen.

Es tut gut, sich mit solch gebildeten Menschen unterhalten zu können.

Ab dem 01.08.2018 blogge ich nur noch unter http://www.70plus-na-und.de/Joomla/index.php/blog