Dienstag, 20. September 2022

Der Gaskocher und die Gaspatronen kamen nun schon heute, was mir zeitlich sehr zupass kam.

Am späten Nachmittag kamen meine Spanisch-Freunde zu mir. H. war im Perigord gewesen, nächste Woche wird er eine neue Hüfte bekommen. So haben wir alle mit zunehmendem Alter so unsere Malaisen.

Wir hatten ein lustiges Beisammensein. H. erzählte von seinem Urlaub. Natürlich sprachen wir auch von „The Queen“. H. wusste gar nichts davon, die anderen hatten sich so viel wie möglich davon angeschaut.

Dennis, der Fagottist, mit dem ich u. a. mal musizierte, hatte sich das alles in BBC angeschaut und schrieb heute, dass es bedauerlich wäre, dass in England nicht alles so gut funktionieren würde wie bei dieser „Großveranstaltung“. Er ist ja direkt nach dem Brexit auch Deutscher geworden. Er war aber auch so begeistert wie wir von dem Konzert, das er sich dann auf you-tube ansah.

Ich werde mir das auch noch mal anschauen, vielleicht bin in ich ja auch zu sehen? 😀

Montag, 29. August 2022

Heute wieder Spanisch bei Hartmut. Gisela brachte zwei Flaschen unterschiedlichen Apfelweines mit (ich mag das Zeug nicht ☹). Das nächste Mal erst wieder in ca. 4 Wochen, und anschließend bekommt H. eine neue Hüfte.

Der Stadtbezirksvorstehende meldete sich bei mir, denn ich hatte mich als Wahlhelfer gemeldet. Bei uns steht am 06.11. ein Bürgerentscheid an: Der amtierende OB soll abgewählt werden. Zu seinen vielen Sünden kommt nun noch die Geldverschwendung hinzu. Nur: Die Hürden sind hoch. 30 % der Wahlberechtigten müssen dafür sein. Jedenfalls benötigt die Stadt ca. 4600 Wahlhelfer.

Montag, 8. August 2022

Am Morgen mit W. gechattet, er will am Abend kommen, bringt den Rotwein mit, ich habe dann den Pata-Negra-Schinken und -Lomo erstmals angeschnitten. Sie schmeckten uns beide sehr gut. Ich werde beides nun auf einem Holzbrett, mit einem Tuch abgedeckt, an der Luft lagern. Auch in Spanien macht man das so.

Vorher trafen wir uns bei Hartmut zum Spanisch. Auch dort war es amüsant. Aber ich hielt mich beim Rotwein sehr zurück. 😀

Morgens kam pünktlich die Lieferung von flaschenpost.de. Und … die wichtigste Nachricht des Tages: Kurz davor schon wurde endlich unser Fahrstuhl repariert – ich hatte es heute ganz bequem! 😀

Ich habe nun also das Pferd von hinten aufgezäumt, aber – sei’s drum! 😀 Ich hatte einen sehr schönen Tag – ich hoffe, Ihr auch!

Mittwoch, 27. Juli 2022

Am Morgen den Bericht über die Parkinson-Früherkennung nach München weitergeleitet.

Es ist so schön, wenn man in einer Arztpraxis so überaus freundlich empfangen wird wie ich nun wieder in München. Selbst die Neurologin kam zu mir, setzte sich mit mir zusammen und ließ sich, gemeinsam mit meinem Orthopäden/Anästhesisten/Schmerztherapeuten von meiner Behandlung in Kiel berichten und beide waren voll des Bewunderns für dieses Wunder, anders kann man es nach wie vor nicht bezeichnen.

Dann gab mir mein Arzt die notwendigen Injektionen, und das war’s. 😀 In 4 Wochen habe ich dann einen weiteren Termin dort. Den Zug habe ich gleich gestern Abend noch gebucht.

Wie gesagt, war mein Zug frühmorgens äußerst pünktlich, ich hatte einen Platz im Lounge-Abteil, konnte meinen Rollator gut unterbringen. Und bekam von einem freundlichen Kellner einen Kaffee gebracht. 😉

Der Münchner Hauptbahnhof ist eine Katastrophe. Nach wie vor sind da weitreichende Umbauarbeiten. Früher gab es da ein großes Lokal von Segafredo, es gab ein Restaurant von Vinzenz Murr und noch ein weiteres, wo man sein Essen und Trinken bequem im Sitzen verzehren konnte, auf der Galerie gab es einen Eissalon – und all das ist weg! Es gibt nur noch ein paar Buden, wo man im Stehen etwas verzehren kann oder zum Mitnehmen erwerben. Es ist Scheiße! Große Scheiße!

Ich hatte also einen Fastentag. 😀 Denn im Zug auf der Rückreise war der Service eher mäßig. Ich bekam zwar einen Café Crema, aber es gab keinen Kuchen (mehr?), und um 16 Uhr wollte ich noch kein Abendessen zu mir nehmen. Also verzichtete ich.

Mein Anti-Sonnen-Rollo ist heute angekommen. Und über nebenan.de habe ich auch jemanden gefunden, der es mir morgen Mittag anbringt.

Heute war auch wieder Spanisch-Treff bei Hartmut. Fast hätte ich vergessen, dass ich auch Getränke bestellt hatte.

Montag, 25. Juli 2022

Nachdem ich lange in der Warteschleife hing, habe ich nun doch einen Termin für den Angiologen. Eigentlich wollte ich den im Oktober, nun habe ich einen Ende September. Eigentlich egal, nur fiel mir dann ein, dass sich der mit dem erwarteten Termin in der UKSH überschneiden könnte. Aber das wird sich zeigen.

Dann Hartmut angerufen wegen des Spanisch-Treffs am Mittwoch. Bei diesem schönen Wetter wieder bei ihm auf der Terrasse. 😀 Morgen könnte er mich ja vielleicht schlecht erreichen, wenn ich beim Arzt in München bin.

Auch mit Gisela den Spanisch-Termin abgesprochen.

Ich habe mir für meine Balkontüren ein Sonnenschutzrollo bestellt. Ich werde versuchen, es mit Haken an meiner Gardinenstange zu befestigen, weiß aber nicht, ob das funktionieren wird; wir werden sehen. Wenn nicht, finde ich sicher jemanden in der Nachbarschaft (oder den Mann meiner Perle), der mir das machen kann. Ich habe ja auch keine Bohrmaschine (mehr).

Am Nachmittag trübe und windig, aber hier kein Regen, leider.

Montag, 11. Juli 2022

Heute Vormittag hatte ich Glück und erreichte die neue Hausarztpraxis; nun habe ich morgen Vormittag einen Termin für ein erstes Arztgespräch.

Auch in München rief ich nochmal an wegen meines Termines, den ich in zwei Kalendern unterschiedlich eingetragen hatte. Alles ist gut: 26.07.

Bei meinem Angiologen konnte ich noch keinen Termin für Oktober erhalten, da muss ich dranbleiben.

Die Terminkoordinatorin des UKSH hat die Nachricht von Dr. Paschen erhalten, da geht nun alles seinen Gang, mit einem genauen Termin kann ich in ca. 2 Wochen rechnen.

Während dieses Gespräches rief auch meine Spanisch-Freundin Gisela an; ich rief sie zurück und wir verabredeten uns an der Umsteige-Haltestelle.

Es war wieder ein schönes, unterhaltsames Spanisch-Treffen bei Hartmut auf einer seiner Dach-Terrassen. Im Stadtbus Kontrollen: ein Herr musste wegen des Nicht-Tragens einer Maske aussteigen. Gut so! Aber es fuhren so einige „oben ohne“; leider kann nicht in jedem Wagen Kontroll-Personal mitfahren.

Wochenende, 09./10. Juli 2022

W. nahm letzte Woche an einer Konferenz von 50 Führungskräften seiner Firma teil – und infizierte sich mit Corona. Nun ist er zuhause … und seine Firma ohne Führung, da ja noch mehr Leute infiziert sind. 😀 Eigentlich hätten sich Alle vorher testen sollen, aber einige haben wohl gemogelt. ☹

Samstagabend bekam ich wieder eine Lieferung von tegut, da ich nicht wusste, wo unser Spanisch-Treff am Montag stattfinden wird. Nun doch bei H. auf der Terrasse. Hoffen wir das Beste.

Mein Rücken schmerzt mich sehr, so dass ich nicht nur tagsüber eine ThermaCare-Bandage trug, sondern auch gegen Abend noch eine Novaminsulfon nahm, was ich gerne vermeide. Es wird Zeit, dass ich nach München fahre zu meinem Orthopäden und Schmerztherapeuten!

Dienstag, 14. Juni 2022

Nachdem das gestern mit dem Telefonieren wegen des Spanisch-Treffpunktes nicht geklappt hatte (auch Smartphones haben so ihre Macken), rief mich H. am Morgen auf dem Festnetz an. Wir trafen uns, wie schon gestern vermutet, bei ihm auf der Terrasse. Leider wurde es bei mir etwas später als geplant; erst hielt mich eine Nachbarin mit einer Frage auf, dann musste ich mit dem Rollator einen Umweg fahren, da ein Lieferwagen den Weg verstellte, dann fuhren mir natürlich gerade alle Aufzüge vor der Nase weg. 😀

Anschließend hatte ich dann ein Date mit einer Nachbarin, die über nebenan.de Bekanntschaften suchte, da sie jetzt Zeit dafür hat, da sie nun „Freifrau“ sei. Ich trank einen schlechten Mojito, sie einen Rotwein. Am 01.07. kommt sie nicht mit. Also, vom Hocker gerissen hat mich die Dame nicht, aber schauen wir mal. Wir sind so verblieben, dass ich mich nach Kiel wieder bei ihr melde.

Die Bahn hat mir mitgeteilt, dass mein Zug über HH nach KI statt um 00:56 h erst um 01:33 h fährt; soll ich das nun glauben?

Montag, 23. Mai 2022

Am Morgen rief ich in der Hausarztpraxis an und ließ mir einen Termin für die zweite Herpes-Impfung geben.

Am Nachmittag hatten wir wieder Spanisch-Konversation, da Gisela Schwierigkeiten beim Lesen hat, verzichteten wir auf die Buch-Übersetzung.

Jahrelang hatte ich nun Probleme mit Ekzemen der Kopfhaut, besonders hinter den Ohren war es schlimm. Nun, da ich glatzköpfig bin, ist das alles verschwunden. Gisela meinte, das könne vom Schwitzen kommen. Aber ich werde da wohl mal beim Hausarzt nachfragen.

Montag, 2. Mai 2022

Spanisch-Treffen dann doch bei mir; das Wetter war zu unbeständig, um bei H. auf der Terrasse zu sitzen. H. wollte Gisela nochmal eine Mail dieserhalb schicken. Ich lege keinen Wert (mehr) auf ihre Gesellschaft. Ich habe H. gesagt, dass er keinen Wein mitbringen müsse, ich hätte genügend auf Lager. 😀

Gisela hatte dann Hartmut angerufen und ihm gesagt, dass ich während unseres Gesprächs gehustet hätte, und deshalb …

Ich habe dann am Abend meine Glatzen-Schermaschine bekommen und sie gleich in Betrieb genommen. 😀 Nora meinte auch, dass ich eine schöne Kopfform habe, und Glatze tragen könne. 😀