Mittwoch, 14. Februar 2024

Am Morgen brachte mir Judith 2 Kreppel mit; einen gab es als Nachtisch am Mittag, den anderen zum Kaffee am Nachmittag.

Ich buk einen Streuselkuchen, der mir zu dunkel geriet. ☹ Beim nächsten Mal wird er besser! 😀

Die bei der Videothek bestellten Sonderangebots-DVD und Blue-Rays sind am Nachmittag angekommen.

Und am Abend dann eine sehr freudige Überraschung: W. war da!!!

Dienstag, 2. Januar 2024

Immer, wenn ich Brot mit Quark esse, muss ich an meinen Vater und seinen Spruch dazu denken: „Quark alleene macht schwache Beene, aber Butter und Quark, das macht stark!“ Ich will stark werden. 😀

Heute bereitete ich am Morgen Blätterteig-Käse-Schinken-Stangen zu, denn am Nachmittag war wieder Spanisch-Treffen.

Grand maleur! Ich hatte zwar Hartmut einen Ausgießer für den Rotwein hingelegt, aber er benutzte ihn nicht und kleckerte. Zum Glück hatte ich eine Tischdecke aus einem imprägnierten Stoff aus Spanien auf dem Tisch, aus dem sich auch Rotweinflecken gut und einfach mit einem Tuch und Wasser entfernen lassen. Während ich mit dem Fleck beschäftigt war, goss Nora ihr Glas mit Rotwein um. 😮 😀 Also musste alles runter und in die Waschmaschine.

Aber mein Tisch kann sich auch unbekleidet 😀 sehen lassen. W. sah ihn so zum ersten Mal.

Am Abend dann meldete sich W., kam kurz nach 9 und blieb bis nach Mitternacht. 😀

Dienstag, 21. November 2023

Heute bereitete ich am Nachmittag Vanille-Butter-Gebäck und begann schon mit den Vorbereitungen für Schoko-Butter-Gebäck. Normalerweise hätte ich das auch noch fertig gemacht, aber W. meldete sich, und kam schon recht früh. Da musste das Gebäck warten. Aber das fertige schmeckte ihm sehr gut.

Wir hörten Musik von einer englischen A-Capella-Gruppe, die er live erlebt hatte, unterhielten uns, und planten weiter an unserem nächsten Menü. Und dann war es doch 23 Uhr als er ging; solange hatte er eigentlich gar nicht bleiben wollen. 😀

Dienstag, 7. November 2023

Am Morgen beschloss ich, die gewonnenen Konzertkarten nicht anzunehmen, denn mein Reizhusten quält mich immer noch; zwar nicht mehr so stark, aber doch, und das ist keine gute Voraussetzung für ein Konzert. ☹

Und die Abo-Karte nächste Woche werde ich auch erstmal Barbara anbieten.

Am Abend war W. für ein paar Stunden bei mir, und wir berichteten uns einiges aus unserem laufenden Leben, tranken eine Flasche Rotwein, und hatten einen schönen Abend.

Montag, 9. Oktober 2023

Am Morgen bereitete ich das Salpicón, am Nachmittag/Abend dann die Semmelnknödeln 😉 Dazwischen eine Maschine Geschirr gespült. Cava steht kalt.

Barbara brachte mir ein rotes Röschen, erzählte mir, dass sie sich nicht so ganz wohl fühlt, am Samstagabend in der Oper kollabierte. Sch… Aber sie kommt morgen.

Am Abend, ich war gerade fertig mit den Knödeln, meldete sich W., er war gerade fertiggeworden mit dem Tiramisu. Das ist perfektes Timing! 😀

Von Tazaz hörte ich nichts. Wollen wir hoffen, dass es ihm besser geht, und er morgen kommen kann.

Dienstag, 29. August 2023

Heute hatte ich gegen Mittag einen Termin bei meiner neuen Gynäkologin – 55 € für inneren Ultraschall kostete mich der Spaß. ☹ Aber anscheinend ist alles in Ordnung, und das ist das Wichtigste.

Auf dem Hinweg regnete es in Strömen, zurück war es dann besser. Ich war noch kurz bei meinem Metzger für einen ungewohnt kleinen Einkauf: 1,40 € für ein kleines Stückchen Leberwurst. So preiswert hatte ich da noch nie eingekauft. 😀 Das konstatierten auch die Verkäuferinnen.

Ich hatte bei der Ärztin lange warten müssen, und bis ich zuhause war, war es schon fast 15 Uhr. Eigentlich hatte ich mich da zum Kaffeeklatsch treffen wollen. Aber ohne Blutzucker-Messung usw. entschied ich mich dann, dieses Treffen auszulassen. Ich rief an und entschuldigte mich.

Am Abend dann noch einen längeren Chat mit W., der jetzt erst mal wieder Urlaub macht, und dann in Münster sein muss.

Dienstag, 27. Juni 2023

Irgendwie habe ich mir gestern oder schon vorgestern meinen linken Fuß „vertreten“, und da es heute nicht besser ist, bat ich Judith, mir einen elastischen Verband umzulegen, denn wie ich gestern schon feststellte, sind meine Arme zu kurz, um unter dem Fuß zu wickeln. ☹ Nur hatte Judith dann zu fest gewickelt, und während meiner Siesta entfernte ich den Verband wieder mühevoll.

Das Spanisch-Treffen verlegten wir von Hartmut zu mir. Ich war ja auch nicht darauf vorbereitet, aber Judith hatte mir ein Baguette mitgebracht, und ich hatte noch Gebäck, kleine Tomaten und Käse.

Wir haben sogar an unserem Buch weitergearbeitet.

Dann kam W., und wir hatten einen sehr schönen Abend. 😀

Mittwoch, 10. Mai 2023

Judith brachte mir am Nachmittag ein Baguette mit, denn meine Spanisch-Freunde kamen wieder am Nachmittag. Ich kredenzte ihnen Tomateneis mit Speckwürfelchen, dann den übriggebliebenen Käse, und es gab noch Rosmarin-Honig-Eis. Es mundete Allen, und vor allem über das Tomateneis waren sie sehr erstaunt. Das süße Eis ist nun fast aufgegessen; ein kleiner Rest bleibt noch für mich.

Kaum waren sie weg, meldete sich W.; er kam auch noch, dann so gegen 19:30 Uhr und wir hatten einen sehr, sehr schönen Abend +.

Freitag, 28. April 2023

Heute Morgen rief mich Barbara, eine Nachbarin und Freundin, an und wollte mir (nochmal) sagen, dass sie beim Aufräumen eine Karte gefunden habe, die ich ihr 2016 zum Geburtstag geschrieben habe, und die sie so wunderschön findet. Sie gehöre eher in ein Kunstmuseum als zu ihren Andenken. Hier ist sie:

Natürlich freute mich das ein weiteres Mal. 😀

Gegen Mittag dann zur Podologin; sie war durch einen Notfall ein bisschen in Verzug, aber das kann bei ärztlichen Dienstleistern ja mal vorkommen.

Anschließend war ich in der Obstabteilung von Galeria und schaute nach einer Papaya. Es gab welche, aber 5 € für eine kleine überreife, schon verschrumpelte Papaya? Da muss es auch ohne eine solche gehen. Dann müssen Mangos, Ananas und Maracuja ausreichen.

Am Abend dann in einem Chat mit W. alles für unser Essen abgeklärt.