Mittwoch, 16. September 2020

Heute fast nichts los; ein bisschen Hausarbeit, Blumenkohl und Eier für meinen Blumenkohl-Salat gekocht, Orchideen gewässert.

Am Morgen rief Judith von unterwegs an und bat mich, ihre Balkontür zu schließen und evtl. Takko reinzuholen, da es doch recht kalt wäre. *häääh* ??? Ich glaube, es waren so um die 30 Grad! Na ja, ich habe es getan, will es mir ja nicht mit ihr verderben 😊.

Mein Daumen erschien mir schon am Morgen schlimmer als all die Tage. Aber warten wir es ab, wie es sich entwickelt.

Freitag, 28. August 2020

Heute morgen erst mal den Rest Grillhähnchen zu Judith gebracht für Takko, der das häppchenweise als Leckerli bekommt.

Dann mal wieder eine Bestellung bei getnow getätigt, da hatte ich noch einen Gutschein über 15 % seit dem Corona-Lieferengpass im März. Nun liefern sie schon morgen.

Der neue Diascanner ist eingetroffen, aber ich habe ihn noch nicht ausprobiert. Heute musste ich mal wieder spanischen Text übersetzen; das war in den letzten Tagen etwas vernachlässigt worden durch die unvorhergesehenen Ereignisse.

Donnerstag, 6. August 2020

Heute Vormittag also Schweinebraten zubereitet, das erste Mal im Foodi 😉. Mit meinen Rückenbeschwerden dauert alles etwas länger, da ich mich zwischendrin immer mal setzen muss. Aber es drängelt mich ja niemand.

Takko ist wieder auf dem Damm und hat mal einen Rundgang durch seine Zweitwohnung gemacht, um zu sehen, ob alles in Ordnung ist.

Ich stellte fest, dass der 1,3-kg-Schweinebraten von der Nuss KEINE halbe Stunde im Schnellkoch-Durchgang braucht; das nächste Mal werde ich nur 20 Minuten einstellen. Nicht, dass er nicht gut wäre, … Die Brühe (mit etwas Bier) habe ich dann im Mixer püriert, komplett mit allen Gemüsen; so ist die Soße sämig. Ich fügte nur noch etwas Salz, Pfeffer und Weinbrand hinzu. Jetzt ist alles in Behälter abgefüllt und kann eingefroren werden.

Und dann meldete sich Antonia wieder, die mich vor geraumer Zeit für eine Diplomarbeit interviewt hatte; sie wird mich am kommenden Mittwoch besuchen. Da freue ich mich! Sie hatte ihre Kontaktdaten zu nebenan.de verloren, und erreichte mich nun via telegram.

Wochenende, 01./02.08.2020

Meine neue SD-Karte kam schon am Samstagvormittag, und dann irgendwann funktionierte das mit den Dias. Die Dias sind auf jeden Fall besser als bei den bisherigen Versuchen, ausgenommen natürlich den Flachbettscanner von Epson, der aber preislich deutlich darüber liegt und auch viel mehr Zeit in Anspruch nimmt. Das heißt, dass ich nun mit diesem Gerät weitermache. Die Nachbearbeitung bleibt aber immer: Bilder drehen, da sie nur im Breitformat gescannt werden können, Beschriftung.

Takko hat wenigstens ein bisschen was gefressen; aber er ist sehr schlank geworden.

Arg heiß und schwül war es am Samstag. In der Nacht bzw. am Morgen kam dann der von den Wetterfröschen prognostizierte Regen auch zu uns; es gewitterte heftig.

Freitag, 31. Juli 2020

Takko wurde in die Tierklinik gebracht; er frisst schon seit Tagen nicht, und wir machen uns natürlich große Sorgen um ihn. Nachdem dann Judith wieder 300 Euro gezahlt hatte, stellten sie „nur“ eine Gastritis fest. Woher?

Mein dritter Diascanner ist eingetroffen. Aber so recht funktionieren will er nicht. Die Bilder übertragen sich nicht auf den PC, und auch nicht auf die SD-Speicherkarte. Ich habe mir eine neue bestellt und werde es morgen nochmal versuchen.

Dienstag, 28. Juli 2020

Es gibt Leute, die ich nie verstehen werde, und ich verstehe viel, wie ich mir einbilde. Na gut, ich werde mich von ihr zurückziehen.

Heute war wieder meine Perle da; ich war in der Zeit zum kleinen Einkauf: Bäcker im großen Rewe, Metzger. Auf dem Heimweg u. a. die Frau von Chris getroffen.

Am Nachmittag fing ich endlich damit an, meine Spanien-Dias zu digitalisieren. Es funktioniert wirklich sehr gut. Als Hintergrundleuchte benutze ich die Halogenleseleuchte im Wohnzimmer. Natürlich muss ich immer mal ein Päuschen machen, weil ich nicht so lange stehen kann. Aber es funktioniert, und die Farben sind entschieden besser als bei dem Dia-Scanner, den ich mal hatte, der direkt an den PC angeschlossen wurde. 180 Dias habe ich heute abfotografiert, das ging recht flott; die größere Arbeit folgt: Vom Daten-Chip in den PC übertragen, und alle Bilder dann entsprechend der Dias beschriften.

Am Abend mal wieder Oper aus der Met gehört: Donizettis Lucia di Lammermoor. Hat mir sehr gut gefallen.

Takko war mal bei mir, und sein Frauchen meinte, dass er vielleicht bei mir fressen würde; aber nein. Er ist sehr ruhig, ganz ungewohnt.

Montag, 27. Juli 2020

Takko musste heute Vormittag wieder zum Arzt, es ging ihm nicht gut nach einer Antibiotica-Spritze letzten Freitag; es ging ihm so mies, dass er sich sogar nicht dagegen wehrte, in seine Transporttasche gesetzt zu werden. Ich verschob meinen kleinen Einkauf, da Judith ihren Wohnungsschlüssel bei mir so lange deponierte. Die Tierärztin hatte ihm eine Spritze gegeben, und bei seiner Rückkehr ging es Takko schon viel besser. Er hat schlechte Blutwerte; offenbar isst er zu viel Fett und er säuft, nur nicht genügend Wasser 😉.

Ich bin dann am Nachmittag kurz zu dm und in die Apotheke.

Montag, 20. Juli 2020

Am Morgen recht früh aufgestanden; nach den üblichen Morgen-Ritualen wieder spanischen Text übersetzt. Zu Mittag gab es wieder Hefeschnecken.

Am Nachmittag Kümmelbrot gebacken. Gelesen im einem Buch über die Mogulherrscher.

Judith bekam einen neuen Wohnzimmerschrank; ihre Bekannten mussten ihn natürlich gleich besichtigen, auch Ira, die nicht nur Muppet mitbrachte, sondern auch noch einen zweiten Hund, den sie wohl ein paar Tage in Pflege hat. Takko passte das gar nicht, und er flüchtete zu mir. Manche Leute haben wirklich ihren Kopf nur zum Haarewachsen 😉.

Gestern hatte ich meiner Hausarztpraxis in einer Mail meine Rezeptwünsche mitgeteilt, die sie mir heute bestätigten; ab kommender Woche ist die Praxis für 2 Wochen geschlossen, da muss man vorsorgen.

Mittwoch, 15. Juli 2020

Heute den ganzen Tag zuhause. Am Morgen mal kurz bei Judith und Takko 😉, der gestern Abend dringend zu mir wollte, wie J. erzählte, und den sie dann zweimal an meine Wohnungstür trug, klingelte, und ihm so zeigte, dass ich nicht da war; das versteht er.

Gestern Abend hatte ich noch Getränke bestellt, die heute gegen 14 Uhr kamen. Flaschenpost.de ist ein empfehlenswerter Getränke-Lieferant.

Am Abend bestellte ich mir Frühlingsrollen, da die mir dieser Tage so gut geschmeckt hatten; und sie schmeckten mir auch heute.

Donnerstag, 5. März 2020

Heute also endlich in die DeuNatBib 😉. 3 hohe Stapel Bücher lagen für mich bereit, teilweise waren sie wohl noch nie benutzt worden, denn die Markierungsbändchen waren noch eingelegt, aber ich fand nicht das, was ich suchte, und das ging recht flott. Kurz nach 10 Uhr war ich dort, und um 11 Uhr ging ich wieder. Also werde ich nun am Wochenende wieder in den Katalog schauen, und mir für nächste Woche andere Bücher bereitlegen lassen.

Auf dem Rückweg am Wochenmarkt meine Fahrt unterbrochen, und mir ein halbes Grillhähnchen mitgenommen. Den Rest davon, denn ich schaffe es nie, gegen Abend zu Takko gebracht, der das nun mit Genuss und in kleinen Dosen verzehren darf.