Dienstag, 6. Juli 2021

Heute wäre also wirklich kein Wetter gewesen, um bei Hartmut auf der Terrasse zu sitzen. Gut, dass wir uns entschieden haben, bei mir unseren ersten realen Spanisch-Treff abzuhalten. Zur Feier des Tages habe ich eine Flasche „Gran Reserva“ aus dem Weinregal geholt. 😀 Es war sehr schön, uns mal wieder richtig zu treffen, und zur Buch-Übersetzung kamen wir gar nicht.

Die Lieferung von Bier und Limo kam am Nachmittag gegen 15 Uhr.

Und W. hat sich auch gemeldet und kam, wie schon erwartet, am Abend. Also nichts mit Fußball! Aber man muss Prioritäten setzen. 😉 Wir hatten einen sehr schönen Abend, Fußball lief fast lautlos im Hintergrund; und fast hätten wir das Elf-Meter-Schießen verpasst. 😉

Freitag, 21. Mai 2021

Am Morgen brachte mir flaschenpost.de die am späten Abend noch bestellten Getränke.

Das Wetter: trüb und windig, aber kein Regen. Der kam jetzt erst gegen Mitternacht.

Meinen Kräutern geht es anscheinend gut draußen auf dem Balkon, zum Glück!

Gegen Mittag „Hackfleischrisotto“ zubereitet, ein Uralt-Rezept. Mein allererster Chef und seine Frau machten Anfang der 60er Jahre Urlaub in den Dolomiten und brachten das Rezept mit. Ich gab es weiter an meine Gebärerin. Und ich selbst mache es immer mal wieder, nicht sehr häufig, aber ja. Es ist wie Sauce Bolognese, aber der Reis wird gleich mitgekocht. Eine Portion gab es am Abend, drei weitere habe ich eingefroren.

Zu Mittag gab es Spareribs mit Brot. Die Spareribs hatte ich gestern bei meinem Metzger mitgenommen, da hatte ich Bock drauf. Und W. mag sowas nicht. Selbst schuld! 😉 Auch davon habe ich noch für ein paar Tage.

Am Nachmittag den Kopfsalat geputzt, den ich gestern u. a. bei meinem Türken gekauft hatte. Der war so viel, dass ich die Hälfte Judith abgegeben habe, und auch eine der zwei Stangen Lauch, denn für Käse-Makkaroni ist das zu viel. Dafür bekam ich ein bisschen Eis von ihr. 😀 Und morgen früh wird sie mir Schnittlauch mitbringen. So wäscht eine Hand die andere.

Mittwoch, 14. April 2021

Eigentlich … hatte ich heute am Mittag einen Friseurtermin, aber nach dem langen und feuchten Abend 😉 habe ich ihn abgesagt.

Und auch die Getränkelieferung habe ich etwas verschoben. Außerdem hatte ich die blödsinnigerweise für die Friseurzeit bestellt. Nun kamen die Getränke kurz vor fünf Uhr am Nachmittag.

Ich öffnete mir zwar ein Bier, aber trank nur eine halbe Flasche.

Post von der UKSH ist noch keine gekommen, leider.

Montag, 15. März 2021

Am Morgen die neue Blog-Seite in spanischer Sprache auf meine Website verlinkt und dann gleich noch ein paar Ergänzungen auf meiner Startseite hinzugefügt. Das „Handwerkszeug“ des Providers wurde verändert, aber ich habe es geschafft.

Ich habe nun auch meiner spanischen Freundin die neue Spanisch-Blog-Adresse mitgeteilt. Schaun wir mal, was sie dazu sagt.

Gegen Mittag wurden die in der Nacht noch bestellten Getränke geliefert.

Von meiner KK habe ich wegen der Kostenübernahme für diese neue ET-Therapie noch keine Nachricht. Vielleicht ist das ja schon eine gute Nachricht, denn wenn sie es schlichtweg ablehnen würden, hätte ja ein schnelles Schreiben genügt. Vielleicht warten sie ja auch die Entscheidung der gKV ab. Hoffen wir das Beste, lieber Leser. Ihr wisst ja: Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Zum Abschluss des Tages noch eine gute Nachricht: Am kommenden Sonntag findet in unserem Haus ein kleines Hausflurkonzert mit einer Cellistin statt 😀 Morgen werde ich einen Brief an alle Hausbewohner verfassen; Judith und Barbara habe ich heute Abend schon Bescheid gesagt.

Mittwoch, 24. Februar 2021

Gestern gegen Abend waren noch die bestellten FFP2-Masken für meine „Untermieterin“ und mich gekommen. Da ich aber beschäftigt war, habe ich sie erst heute früh (noch im Schlafanzug) der Nachbarin vor die Tür gestellt, und sie dann angerufen. Ich hatte sie schon gestern Abend getestet und für gut befunden. Wogegen die, die ich hier in meiner Apotheke bekam, etwas „labberig“ sind; und ich beschloss, diese nur noch zu nehmen, wenn ich sie an der Wohnungstür brauche.

Bei flaschenpost.de wieder Getränke bestellt, die morgen geliefert werden.

Mittwoch, 27. Januar 2021

Gestern Abend spät (oder heute Morgen früh 😉) hatte mein lieber Freund W. angefragt, ob wir uns heute Abend zusammen den Livestream einer heutigen Veranstaltung zum Jahrestag der Auschwitz-Befreiung anschauen sollten. Erstmal war ich etwas irritiert, hatte nicht verstanden, dass es „nur“ ein Livestream ist. Aber doch, da bin ich dabei. Ich bekam am Morgen schon die Zugangsdaten, und will versuchen, das mit dem Smart-TV zu empfangen.

Gestern auch noch Getränke bestellt, die – eigentlich – gegen Mittag kommen sollten, sich aber verspäteten.

Es war ein sehr langer, sehr feuchter Abend 😊, deshalb bin ich hier auch etwas verspätet mit meinem Tagesbeitrag. Ich hatte ein paar Sushis kommen lassen, und Judith hatte mir von ihrem selbstgebackenen Brot abgegeben. Hätte ich nur mehr gegessen, und nicht so viel getrunken! 😉

Montag, 11. Januar 2021

In der Nacht hatte ich noch Getränke bestellt, die dann am Morgen geliefert werden sollten – na ja, es war dann doch schon Mittag, als sie gebracht wurden.

Am Morgen rief ich bei 1&1 an wegen meines mal wieder defekten Tablets und bat um ein Austausch-Gerät; nun bekomme ich ein anderes Teil von Lenovo, auch mit Smart-Funktion, diesmal nicht mit Alexa, sondern über Google (was die für einen Namen haben für ihr Smart-Teil, weiß ich – noch – nicht). Und das alte kann ich sogar behalten. Das bekommt Judith, ich schenke es ihr. Am Nachmittag bekam ich schon die Versandbestätigung; schaun wir mal, wie lange Hermes dazu braucht 😉.

Dazu fällt mir noch eine lustige Geschichte ein: Judiths früherer Chef hat eine Tochter, ca. 16 Jahre jung, mit Namen Alexa. Eines Tages erzählte er dann in der Praxis, dass „Alexa“ schon das Licht ausschalten kann 😊, Judith wunderte sich, dass er das bei einer 16jährigen für erwähnenswert hielt, sie wusste nicht, dass eine Dame dieses Namens auch bei Amazon tätig ist.

Gegen Abend rief meine Spanisch-Freundin Gisela an, und ich erzählte ihr diese Geschichte; natürlich amüsierte sie das, aber sie meinte, dass das auch von ihr sein könnte 😉, denn sie hat mit der modernen Technik ebenfalls nichts am Hut.

Montag, 28. Dezember 2020

Während der Feiertage war mir das Bier ausgegangen ☹, das hatte ich schon vorausgesehen, aber ich wollte mich ja nicht zudröhnen, damit ich vorher noch neues bestellen konnte *nonono* 😉. Also hatte ich für heute wieder welches bestellt. Und es kam am Vormittag, pünktlich wie immer.

Judith hatte mir schon gestern Abend gesagt, dass sie am Vormittag zum Einkaufen gehen würde. Ich bestellte Brot bei meinem Bäcker, und sie brachte es mit. Sonst ist noch genügend vorrätig.

Bei der Krankenkasse angerufen wegen des DMP-Programmes. Ja, ich könnte damit aussetzen, nur muss ich sowieso zum Hausarzt wegen der Versichertenkarte, die fürs neue Quartal eingelesen werden muss, also kann ich mir dann auch ein bisschen Blut abnehmen lassen 😐. Aber den Termin beim Nephrologen werde ich absagen, das kann ich auch noch in ruhigeren Zeiten erledigen. Und wenn ich dann erst mal geimpft bin, werde ich mich sicher auch im ÖPNV wohler fühlen als jetzt.

Für den Abend hatte ich dann doch noch eine Bestellung bei tegut aufgegeben, die kurz vor 22 Uhr geliefert wurde.

Mittwoch, 25. November 2020

So! Heute ging es mir doch wesentlich besser, zum Glück. Am Morgen gleich neue Getränke bestellt, die dann auch gegen Mittag geliefert wurden.

Judith sagte mir, dass die Papiermülltonne noch erfreulich leer sei (heute wurde geleert), also bin ich mit meinem Altpapier runter.

Gestern Abend hatte W. mir noch kurzentschlossen das neue DVD-Regal zusammengebaut (ich habe ihm dafür einen der goldenen Glückspfennige geschenkt, über den er sich sehr freute). Die Verpackung muss noch zerlegt werden.

In unseren Gesprächen waren wir uns darüber einig, dass wir Staaten wie Ungarn, Polen usw. strikt aus der EU rauswerfen würden. Die gehören nicht zu „uns“! Weg damit! Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende!

Dass die restriktiven Corona-Regeln weiter gelten, ist vollkommen o.k. Gesundheit ist das höchste Gut!

Montag, 9. November 2020

Da macht sich irgendwer in der Presse doch wirklich Gedanken darüber, was Mr. Biden über Fußball denkt! 😉 Ist das wichtig? Ich fasse es nicht! Ich wäre sowieso dagegen, irgendwelche Fußballspiele oder Formel 1-Rennen u. ä. zu veranstalten. Das muss nicht sein in diesen Zeiten, denke ich. Aber mich fragt ja niemand.

Das bestellte „Einhänder-Kochbuch“ wurde schon am frühen Morgen geliefert; es reißt mich nicht vom Hocker, aber gut, habe ich eben das 1001. Kochbuch, auch nicht schlimm.

Die bei flaschenpost.de bestellten Getränke kamen auch pünktlich am Vormittag. Deniz, den „Bringer“ kannte ich schon. Deniz ist türkisch und heißt Wasser; mit dieser Kenntnis hatte ich ihn sehr verblüfft. 😉

Und auch die bestellten spanischen Leckereien (Serrano-Schinken, Lomo, Salchichón und Chorizo) sind dann am Nachmittag geliefert worden. Ich habe noch nichts davon probiert, aber es sieht alles sehr lecker aus. Noch habe ich Wurst von meinem hiesigen Metzger 😊.