Dienstag, 3. Mai 2022

Am 3. Mai war der Geburtstag meines ersten Schwiegervaters und mein erster Hochzeitstag; aber das nur nebenbei. 😀

Heute Vormittag hatte ich meinen ersten Kontrolltermin wegen der Corona-Studie in der Uniklinik. Auch der Arzt dort meinte, mein blanker Kopf könne sich sehen lassen.

Auf dem Rückweg sah ich in einem Blumengeschäft in einer U-Bahn-Station Bartnelken und nahm ein teures Sträußchen davon mit (8,90 €). Man gönnt sich ja sonst nichts. 😀

Am Nachmittag bekam ich dann einen Anruf dieser neu entdeckten Podologin; aber viel weiter gekommen bin ich dadurch nicht. Offenbar ist es leichter, den Arzt zu wechseln als den Podologen. 😮 Ich werde mich da morgen mal mit meiner Krankenkasse ins Benehmen setzen; ich denke nun, dass das das Vernünftigste ist.

Am Abend hatte Judith Besuch von einer Freundin – und ich musste mal wieder meine Hände präsentieren. 😉

Freitag, 25. März 2022

Mein erster Geburtstagsgratulant war Kai, mein Metzger, der mir schon kurz nach 1 Uhr eine Mail schickte. 😀

Um 8 Uhr fuhr ich zu meinem Hausarzt zum MRSA-Abstrich, dessen Ergebnis sie dann direkt an mich mailen und der Klinik faxen wollen.

Dann riefen im Laufe des Tages alle meine Freunde und -innen an. Und ich rief Dennis, den früheren Fagottisten unseres Trios an, der auch heute Geburtstag hatte.

Frau F. von der UKSH Kiel rief an und fragte, ob alles in Ordnung geht in Hinblick auf meinen Krankenhaus-Aufenthalt, was ich nur bejahen konnte.

Auch W. rief natürlich an. Leider kann er nicht hier sein, aber seine Frau ist psychisch angeschlagen, was sie nun endlich zugibt, und sie suchen nun Hilfe für sie.

Etwas, was für mich aber nun ganz wichtig war: Mein Durchfall ist verschwunden! Seit gestern habe ich dieses neue Diureticum weggelassen, und heute Morgen ging es mir schon wieder ganz normal. Also werde ich es auch auf der neuen Medikamentenliste, die ich dann nach Kiel mitnehme, gar nicht mehr erwähnen! 😀

Das war nun der dritte Geburtstag, den ich nicht real feierte, zum Teil wegen der Covid-19-Pandemie, aber natürlich auch wegen meines Essentiellen Tremors.

Wochenende, 26./27.02.2022

Am Samstag wurde meine „Untermieterin“, Elli, 94 Jahre alt. Ich hatte ihr ein großes Paket Pralinen schon einen Tag zu früh 😀 vor ihre Tür gestellt; irgendwie hatte ich mich da vertan, obwohl ich ihren Geburtstag richtig in meinem Kalender notiert hatte. Im Gegenzug brachte sie mir einen Strauß Rosen.

Die sehr preiswerten Perücken von Amazon gefallen uns viel besser als die viel teureren. Nun habe ich mit meiner Friseurin in der kommenden Woche einen Termin, um sie etwas zu kürzen.

Am Sonntagmorgen schaute ich mir die Sondersitzung zum Krieg in Europa im Bundestag an. Und meine Befürchtungen werden realer: Herr Putin hat seine Atomstreitkräfte in Alarmbereitschaft versetzt, da die NATO, nach seinen Angaben, ein aggressives Verhalten gegenüber Russland zeige. Glaubt er eigentlich selbst, was er da sagt?

Ich habe nun aber endlich eine Anfrage an meine Freundin Serafina in Sevilla geschickt, ob ich mit Freundinnen dorthin kommen könnte, wenn es noch ernster werden sollte. Vorsorge ist besser als Nachsorge.

Donnerstag, 3. Februar 2022

Am Morgen, nach einem kurzen Telefonat mit meiner Kieler Freundin Helga, bei der ich wieder zu Gast sein darf, meine Bahnfahrkarten gebucht, beide mit (fast) Direktfahrt. 😀 Natürlich 1. Klasse, denn da kann man besser Abstand halten.

Gestern hatte ich schon meinen Friseurtermin von nächster auf übernächste Woche verlegt, dann passt das besser bis zum Glatzescheren am 30.03. 😀

Auch meinem Onkologen habe ich eine Nachricht hinterlassen mit der guten Nachricht, da er immer bei meinen Besuchen bei ihm den Stand der Dinge erfragte.

Gegen Abend schälte mir Judith ganz flott ein Kilo Kartoffeln, die ich für einen Eintopf gekauft hatte. Ich hätte dafür viel länger gebraucht … und sicherlich viel mehr Abfall produziert. ☹

Der für sie vorgesehene Gutschein für ihren Geburtstag in der kommenden Woche ist angekommen. 😀

Wochenende, 22./23.01.2022

Am Samstag hatte meine Freundin Serafina in Sevilla Geburtstag, ausnahmsweise rief ich bei ihr an. Normalerweise mailen wir, auch weil sie meint, telefonieren wäre teuer; aber das war mir heute egal. Wir hatten nun schon viele Jahre keinen persönlichen Kontakt mehr, und das finde ich sehr schade; da kann man sich schon mal ein Telefonat leisten.

Die am Freitag bei apolux bestellten ThermaCare sind am Samstag schon angekommen; viel schneller als bei shop-apotheke, wo ich sie bisher bestellte. Die hatten sie nicht auf Lager, also hatte ich mich anderweitig orientiert.

Übrigens nur am Rande: Meine Paphiopedilum philippinense var. vinicolorum blüht wieder, wie immer so zwischen Weihnachten und Anfang des neuen Jahres. Man kann sich auf sie verlassen. 😀

Wochenende, 18./19.12.2021

Am Samstagmorgen kam also Beata, „die Schöne“, um bei mir sauberzumachen. Ich erinnerte noch richtig, dass sie Philosophie studiert hat, in Krakau (das wusste ich nicht mehr). Eigentlich wäre es das Sinnvollste, wenn sie sich mit Malgorzata, meiner regulären Perle, die Arbeit teilen würde. Denn sie würden sich hervorragend ergänzen! 😀

Außerdem gratulierte ich unserem Freund Hartmut von der Spanischgruppe zum Geburtstag.

Ich bestellte bei DHL ein ganz kleines Päckchen, XS, damit ich nach Weihnachten noch Zimtwaffeln der neuen Produktion nach Kiel senden kann. Ich habe hier Rand-Reste der Zimtwaffeln in einer kleinen Schale aufbewahrt; und es riecht köstlich in meiner Wohnung!

Wochenende, 30./31.10.2021

Am Samstag war wieder meine Perle bei mir.

Das Wetter: trübe, ob Nebel oder Wolken, oder beides? Auf jeden Fall trübe.

Zeitumstellung mal wieder, wie immer um den Geburtstag meines letzten Ehemannes am letzten Oktober. Obwohl er, wie er mal erzählte, eigentlich am frühen 01.11. geboren wurde. Aber da eine nahe und liebe Verwandte am 31.10. Geburtstag hatte, notierte die Hebamme auf Bitten seiner Mutter diesen Tag in ihren amtlichen Angaben. Es hat damals niemanden gestört, hat es niemals irgendjemanden, und nun, fast 15 Jahre nach seinem Ableben stört es erst recht niemanden mehr.

Am Samstag gegen Abend bot ich bei nebenan.de fast 1 kg Erdnusskerne in Bio-Qualität an zum Verschenken. Die hatte ich im letzten Jahr gekauft, um sie mit anderen Nüssen in meinem Foodi zu Gewürznüssen zu verarbeiten. Aber die Erdnüsse schmeckten mir so nicht. Also: Weg damit! Und innerhalb weniger Minuten meldete sich eine Angelika, und sie holte sie dann am Sonntag gegen Abend ab. Natürlich hatten sich auch noch mehr Leute gemeldet, aber: Wer zuerst kommt, …

Auf nebenan.de hatte auch eine Mutter angefragt, wo ihre Tochter denn heute am Halloween „Süßes oder Saures“ einsammeln könnte, und ich meldete mich. Ihrer Tochter wollten sich dann noch andere Kinder anschließen, zu Fünft wären sie nun. 😀 Aber auch das war für mich kein Problem, zumal Judith noch eine Menge „Knoppers“ beigesteuert hat. Es sind die ersten „Monster“, die mich heimsuchten. Ich selbst esse ja eher weniger Süßigkeiten, habe aber immer welche da, für den Fall der Fälle. 😀

Wochenende, 09./10.10.2021

Am Samstagmorgen war Judith nochmal zum Einkaufen (ihre Putzfrau war da, und der holt sie immer etwas Süßes beim Bäcker) und brachte mir Pralinen mit für Barbara und für mich Lippenherpes-Creme ☹. Gerade als sie wegging, kam mein Päckchen von Amazon, das sie mir in den Fahrstuhl stellte und nach oben fuhr. 😀 Ich hatte mir Glas-Rührstäbe und ein Ersatz-Nachtlicht bestellt. Mein Rührstab war mir heruntergefallen, und ich hatte darauf getreten – also ist er zerbrochen; und mein Nachtlicht im Bad leuchtet nun schon viele Jahre lang, und ich fürchte, dass es irgendwann nicht mehr leuchten wird. 😉

Meine Kieler Freundin Annegret hatte Geburtstag, leider erreichte ich sie kurz nach 10 Uhr nicht. Aber gegen Abend telefonierten wir eine lange Zeit. Sie hatte einen schönen Tag, war mit Freunden und Verwandten in der „Waffenschmiede“ in Holtenau zum Essen gewesen.

Kurz nach 11 Uhr rief ich dann bei der Frau an, die für ihren Sohn eine Nachhilfe suchte, und wir vereinbarten für nächste Woche Donnerstag ein Treffen bei mir. Er lernt jetzt im zweiten Jahr Spanisch. Das sollte ich hinbekommen. 😊

Am Abend nach langem Überlegen Essen beim Griechen bestellt. Hat mir gut geschmeckt, und hat mir auch am Sonntag nochmal gut geschmeckt. 😀

Das war doch ein wunderschönes Herbst-Wochenende! 😀 Ich gönne es den Berufstätigen!

Freitag, 8. Oktober 2021

Am Morgen die Blazer anprobiert. Ich habe mich für den größeren entschieden. Judith gefällt er, Barbara auch; sie meinte, er erinnere sie an ein Kirchenfenster. Mir gefällt er auch. 😀 Judith wollte mich schon drängeln, den überzähligen schnell einzupacken, und sie hätte ihn gleich zur Post gebracht; aber das hat auch noch ein paar Tage Zeit.

Im Moment mache ich mir Gedanken, welche Kleinigkeit ich Barbara am Montag zum Geburtstag schenke. Ein paar Blümchen? Aber davon bekommt sie sicher reichlich. Vielleicht ein paar Pralinen aus der Confiserie in unserer Einkaufsstraße?

Judith hat Schwierigkeiten mit ihrer Bankkarte und muss sich eine neue bestellen; bis dahin wird sie bei Bedarf meine benutzen und mir dann das Geld zurücküberweisen.

Freitag, 27. August 2021

Heute waren schon die Unterlagen für die Briefwahl in meinem Briefkasten; das ging recht schnell. 😊

Heute kam früher als angesagt mein Päckchen mit noch einem neuen Schlafanzug, der eigentlich erst für Mitte September avisiert war. Nicht, dass ich keine hätte! 😉

Immer wenn ich große Töpfe/Pfannen benutze, fällt mir auf, dass die Vergrößerung der kleinen Herdplatte nicht mehr richtig funktioniert; ich sollte mir wohl ein neues Ceranfeld zulegen, das kann ja auch nicht die Welt kosten!

Heute Nachmittag also meine „Französische Hochzeitssuppe“ zubereitet. Ich esse sie immer wieder gerne, und bereite mir dann auch immer eine große Menge davon zu. Dieses Mal mit „Ochsenaugen“. Kochen ist mittlerweile recht mühsam für mich geworden. Mein Zittern und mein Rücken beeinträchtigen mich da sehr. Zwar sagt Judith immer wieder, dass sie mir gerne zur Hand gehen würde, aber man will ja auch noch irgendetwas aus eigener Kraft schaffen – auch wenn es dann länger dauert.

W. will zu seiner Nach-Geburtstagsfeier in der übernächsten Woche persisches Essen mitbringen. Dazu passen meine Geburtstagsgeschenke für ihn. 😀