Dienstag, 6. April 2021

Heute habe ich es endlich geschafft, ein paar Sachen bei getnow zu bestellen, denn von denen hatte ich noch einen Geburtstagsgutschein über 10 €, und den wollte ich nicht verfallen lassen, auch wenn sie hier nur noch per DHL ausliefern. Frische Sachen, Tiefkühlkost und weitere sind sowieso nicht mehr im Angebot, nur noch haltbare Lebensmittel. Aber z. B. das Gulasch, das sie in Dosen haben von Simon, das ist ganz vorzüglich, und das gibt es sonst nirgends, zumindest nicht in kleinen Dosen. Und auch die Pasta von Montegrappa ist die beste, die ich kenne. Jetzt habe ich dann wieder Vorrat an diesen Dingen.

Am Morgen eine „Bestellung“ bei meinem Hausarzt aufgegeben per E-Mail. Da muss ich morgen hin zur Blutabnahme und übermorgen zur Besprechung. Diese Woche bin ich viel unterwegs.

Wochenende, 16./17.01.2021

In der Nacht zu Samstag hatte ich mich mal bei getnow eingeloggt und festgestellt, dass nun nach dem Neustart ihr Sortiment sehr mickrig geworden ist. So wird das nichts, fürchte ich. Es gibt weder Obst und Gemüse, noch Fleisch und Fisch, auch keine Tiefkühl-Dinge, keine Getränke, fast nur Sachen wie Mehl, Zucker, Milch, ein paar Reinigungsmittel und Süßigkeiten. Nein, das ist nicht (mehr) begehrenswert!

Wenn ich mir Tag für Tag diese bunte, im Augenblick fast nur schwarz bis rot gefärbte Corona-Karte anschaue, kommt mir ein Verdacht: Der Zusammenhang zwischen Corona-Infektionen und der AfD bzw. den Corona-Leugnern, wobei das ja oft Hand in Hand geht. Denn während im „Westen“ doch schon ein paar Kreise von dunkel- zu hellrot gewechselt sind, sieht es im „Osten“ vielerorts immer noch sehr schwarz aus. Und so ganz kann man das nicht von der Hand weisen; auch wenn dort nicht unbedingt überall die AfD gewonnen hat, liegt sie mit ihren Wählerstimmen doch immer nur knapp hinter SPD bzw. CDU. Solange sie in ihrem eigenen Kreis bzw. Land bleiben, habe ich nichts dagegen, vielleicht erledigt sich das AfD-Problem so von selbst 😀

In der Nacht schneite es; aber trotz nicht sehr hoher Temperaturen taute es hier in der Stadt natürlich bald wieder, nur kleine Reste sind geblieben.

Ich hatte über nebenan.de diverse Kontakte wegen der Ausleihe meines Dia-Scanners. Am Sonntagmittag wurde er von einem Herrn abgeholt, eine Dame ist dann später dran; sie will erst Fotos einscannen.

Der zweite Stengel der Amaryllis bekommt sogar 6 Blüten! 😀

Mittwoch, 2. Dezember 2020

Am Morgen brachte DHL den bestellten Cava; den, den ich vertrage.

Ich war kurz nach Mittag bei meiner Friseurin. Sie und ihr Mann bekamen die letzte Flasche des mir nicht bekömmlichen Cavas.

Judith meint heute, wir sollten doch nicht selbst kochen an Heiligabend, sondern uns dann etwas bringen lassen. Schaun wir mal!

Für den Nachmittag bestellte ich wieder mal bei tegut ein paar Sachen.

Bei dem Lieferdienst der Metro funktioniert nun schon seit Wochen das Portal nicht, angeblich „under construction“. So lange? Kommt mir irgendwie komisch vor. Pleite? Genau so ist es, wie ich nun im www erfuhr. Und dabei hatte ich letzte Woche noch einige Sachen der Metro hoch gelobt im Freundeskreis. Na gut, na schlecht, nicht zu ändern.

Am Abend war W. noch kurz bei mir. Er musste aber bald wieder los, denn er hatte für seine Kirchengemeinde noch eine Website zu bearbeiten.

Dienstag, 27. Oktober 2020

Heute wieder Spanisch via Skype.

Gestern bestellte ich ein paar Dinge bei tegut, die mir heute gebracht wurden. Alles in Ordnung. So langsam spielt sich das ein. Es gibt einige Dinge, die ich bei getnow (Metro) qualitativ besser finde, andere schmecken mir besser von Rewe, aber all das lasse ich liefern.

Nur zum Metzger, da gehe ich am liebsten selbst hin, einmal in der Woche.

Am Abend ein bisschen mit W. gechattet, der heute nicht kommen konnte.

Und dann wieder Herzrhythmusstörungen.

Dienstag, 13. Oktober 2020

Ich hatte am Wochenende mal wieder einiges bei getnow bestellt, das gestern komplett geliefert wurde. Nun ist mein Vorratsschrank aber wirklich gut gefüllt, und ich muss nur noch das Nötigste an frischen Zutaten einkaufen – oder Dinge, auf die ich spontan mal Lust habe (soll ja auch vorkommen, ohne dass man schwanger ist).

Apropos Schwangerschaftsgelüste: Bei mir war es das allmorgendliche Fleischwurstbrötchen (Fleischwurst aß ich vorher so gut wie nie) und Kartoffelpüree; und das machte ich mir zu allem und jedem 😉.

Heute gegen Abend wieder Spanisch via Skype.

Freitag, 2. Oktober 2020

Am Morgen ging meine Nachbarin zum Arzt zur Grippe-Impfung und brachte mir vom Türken Kartoffeln mit und vom Bäcker das gestern bestellte Brot. A. lieferte den bestellten Luftzugschutz für meine Eingangstür. Irgendwie war mir gar nicht bewusst, dass heute schon Freitag ist.

Gestern Abend hatte ich noch den vorhandenen „Exotischen Fruchtmix“ von getnow mit etwas braunem Zucker und Cointreau zu Obstsalat verarbeitet, der mit Vanilleeis ein Genuss ist – der beste Fruchtsalat, den ich je hatte!

Getnow brachte pünktlich die bestellten Sachen, auch wieder „Exotischen Fruchtmix“.

Am Nachmittag machte ich mich dann an meinen Rosenkohl-Möhren-Eintopf; hatte ich noch nie, ich werde sehen, wie er schmeckt. Beim Rewe-Metzger hatte ich gestern Serrano-Schinken gekauft, und er gab mir das Endstück kostenlos mit; das kam auch in den Eintopf. Die Vorbereitung mit Gemüseputzen und Kleinschneiden ist immer die größte Herausforderung für mich, und ich muss mich immer mal hinsetzen dabei. Wogegen das eigentliche Kochen dann von meinem NINJA-Foodi ganz alleine erledigt wird. Ich halte es nach wie vor für das beste Küchengerät, das seit langem erfunden wurde, und ich habe es nun so ca. ein halbes Jahr.

Wochenende, 29./30.08.2020

Samstagmorgen schon früh aufgestanden. Noch bevor meine Perle ausnahmsweise am Samstag kam, hatte ich wieder mit der Übersetzung des spanischen Buches angefangen. Sie hat aber meinen Eierschneider auch nicht mehr gefunden und will mir einen neuen kaufen 😊. Dann werden wir ihn sicher finden!

Pünktlich kam auch der getnow-Bote. Fast alles da, zumindest alles Wichtige. Ich hatte zum ersten Mal einen TK-Pudding-Kirsch-Kuchen bestellt für den Wahnsinnspreis von ca. 2,50 Euro (da kann man nichts verkehrt machen, dachte ich), und er ist richtig gut! Ich habe Judith ein Viertel davon abgegeben. Er ist auch nicht so übermäßig süß, wie mir die Blutzucker-Messung sagte. Den werde ich wieder kaufen!

Wogegen mir die Wurst von diesem Wochenmarkt-Metzger sehr schwer im Magen lag, so dass ich mir ausnahmsweise einen Williams-Christ-Schnaps gönnte.

Mein erster Blick am Sonntagmorgen galt, wie fast immer, der Uhr an der Mikrowelle: 09:04 Uhr, und ich hatte deshalb ein kleines bisschen schlechtes Gewissen 😉. Dann, als ich mit meinem Morgentee am PC saß, fiel nach einer ganzen Weile mein Blick auf den Funkwecker: 08:57 Uhr. Da hatte wohl jemand die Mikrowellen-Uhr versehentlich um eine Stunde verstellt.

Am Sonntagabend fing es an zu regnen.

Freitag, 28. August 2020

Heute morgen erst mal den Rest Grillhähnchen zu Judith gebracht für Takko, der das häppchenweise als Leckerli bekommt.

Dann mal wieder eine Bestellung bei getnow getätigt, da hatte ich noch einen Gutschein über 15 % seit dem Corona-Lieferengpass im März. Nun liefern sie schon morgen.

Der neue Diascanner ist eingetroffen, aber ich habe ihn noch nicht ausprobiert. Heute musste ich mal wieder spanischen Text übersetzen; das war in den letzten Tagen etwas vernachlässigt worden durch die unvorhergesehenen Ereignisse.

Dienstag, 19. Mai 2020

Heute kam wieder meine Perle, und sie hat ihre Aufgaben heute komplett erledigt 😉. Ich bat sie auch um einen Termin für die Teppichboden-Reinigung; aber der kommende Freitag, den sie mir vorschlug, passt mir gar nicht in den Kram. Also verschieben wir das nochmal.

Meine Hausarztpraxis rief an, um mir meine Blutwerte mitzuteilen; bis auf den INR, der etwas hoch war, und höher als ich ihn am vergangenen Mittwoch selbst gemessen hatte, war alles in Ordnung. Das freut einen denn doch.

Metro lieferte, wenn auch nicht alles, aber doch das meiste der bestellten Artikel. Und von Amazon kamen meine bestellten Nüsse (Erdnüsse und Pecan), so dass ich mal das Rezept für Gewürznüsse ausprobieren kann.