Freitag, 14.06.2019

Das hatten wir doch schon mal vor nicht allzulanger Zeit: „Die USA haben angeblich Beweise …“. Damals waren es Massenvernichtungswaffen des irakischen Machthabers, die nie gefunden wurden, nun sind es Angriffe auf Handelsschiffe, bei denen zumindest kein Mensch zu Schaden kam. Ich traue D.T. ohne weiteres zu, dass er das Spielchen des seinerzeitigen Präsidenten Bush nochmal spielt, denn er ist ja dumm. Und dumme Menschen sind meist der Meinung, dass andere das auch seien. Auf jeden Fall ist es erschreckend, was da passiert, und ich fürchte einmal mehr, dass da eine Eskalation auf uns zukommt, die Schlimmes nach sich ziehen wird. Ich hoffe, dass ich mich irre, und dass andere klüger sind als D.T.

Nun ist seine Sprecherin Sanders zurückgetreten, die Dame, die letzthin behauptete, Gott selbst habe D.T. zum Präsidenten der USA gemacht. Na ja, …

Es ist erbärmlich, was die SPD nun abliefert. Nachdem AKK schon die GRÜNEN beschimpft hatte, weil diese letzthin sogar die CDU/CSU in den Umfragewerten überholt hatte, tut dies nun Herr Schäfer-Gümpel von der SPD auch und vergleicht die GRÜNEN mit der AfD. Er sollte sich schämen! Sowohl CDU/CSU als auch SPD sind wohl schlechte Verlierer, und sie wissen sich nicht anders zu helfen, als solche Äußerungen in die Welt zu setzen. Ob sie damit aber selbst mehr Stimmen bekommen, ist wohl zweifelhaft. Die Wahrheit ist doch, dass die Wähler sich für die GRÜNEN entscheiden, weil diese für Klima und Umwelt sind, und nicht, dass die GRÜNEN für Klima und Umwelt stehen, weil die Wähler das so wollen. Die GRÜNEN waren die einzige Partei, die schon immer dafür stand. Und dass die nun nicht mehr so großen und populären Parteien das verschliefen, ist ganz alleine deren alleinige Schuld.

Werbung für Abtreibungen? Nein, da bin ich ganz und gar nicht dafür. Ich war auch für mich persönlich nie für eine Abtreibung, auch wenn es erhebliche Nachteile für mich hatte; aber das ist meine persönliche Meinung, und da sollte jede Frau für sich alleine entscheiden, wie sie damit umgeht. Aber ich finde es nicht gut, wenn Gynäkologen*innen* Werbung für Schwangerschaftsabbrüche machen.

Ich hatte bei DHL meine Cava-Lieferung von gestern auf heute umbestellt, und das funktionierte bestens; gegen 15 Uhr wurde geliefert.

Anschließend … nein, fing ich nicht gleich an zu saufen 😉, nein ich bereitete eine Gemüsepfanne mit ein klein wenig Dörrfleisch, Zwiebeln, Knoblauch, Zucchini, Tomaten zu, würzte mit Salz, Pfeffer, Thymian, Rosmarin. Das gibt es morgen und übermorgen, und der Rest wird wieder eingefroren.

Donnerstag, 06.06.2019

Ich lach mich schief: Die AfD behauptet, die tagesschau würde aus ideologischen Gründen die Wetterkarten manipulieren, damit es aussähe, als ob es heißer wäre als es tatsächlich ist. Und das würde sie machen, um die Grünen zu unterstützen. Ich glaube, für die AfDler sollte man mal eine Gruppen-Psychotherapie ins Auge fassen 😊.

Ich wollte (vielleicht) trotz des Kälteeinbruchs 😉 zu einem ganz kleinen Einkauf, habe es mir dann aber doch anders überlegt. Den ganzen Tag war es trüb und gegen Abend regnete es dann auch ein bisschen.

Eine Nachbarin brachte mir ein Schälchen frisch gepflückte Erdbeeren, die ich gerne annahm. Sie erzählte mir, dass sie nun beim Anwaltshilfeverein war wegen Vodafone, die ihr immer noch nicht geholfen haben wegen des durch den Blitzeinschlag an ihrem Router verursachten Schadens. Jetzt haben sie zugesagt, ihr ein neues Gerät zu schicken und es in der kommenden Woche durch einen Techniker installieren zu lassen. Außerdem überlegt sie sich, zu 1&1 zu wechseln, da die – wie wir wissen – einen viel besseren Service haben (und zudem preiswerter sind).

Donnerstag, 30.05.2019

Am Morgen, früh schon, kurz nach 8, meine Nachbarin Judith angerufen, und sie gefragt, ob sie die Hälfte der Ananas abnimmt, die gestern geliefert wurde, denn sie ist sehr groß, und Erdbeeren habe ich auch noch. Die Äpfel halten ja eher. Und ich werfe nur sehr ungern etwas weg. Ja!, sie freut sich darauf.

Ich lach mich schief: Bei den Kommunalwahlen in diversen östlichen Bundesländern hat die AfD mehr Sitze gewonnen, als sie überhaupt besetzen kann. Personalmangel nennt man sowas! 😊 Erinnert mich an den Spruch „Stellt Euch vor, es ist Krieg, und keiner geht hin“. Köstlich!

Zu Mittag gab es Obstsalat zum Dessert mit köstlicher Ananas.

Gegen Abend dann zum Konzert; auf dieses spezielle freute ich mich schon lange bzw. wegen dieses Konzertes hatte ich überhaupt das Abo erworben. Bejun Mehta sang und dirigierte. Er ist ein Großneffe des berühmten Zubin Mehta, studierte erstmal Deutsche Literatur, promovierte über Heinrich Heine, lernte Cello bis zur Konzertreife, und dann fing er an, sich als Countertenor auszubilden und ausbilden zu lassen. Er hat eine tolle Stimme, ich hörte ihn mal als Orpheus. Und mittlerweile dirigiert er auch. Es ist das letzte Konzert dieser Saison, jedenfalls das letzte meiner Abo-Reihe.

Es hat mir sehr gut gefallen. Und Herr Mehta ist ein richtig schnuckeliger Typ 😉. Morgen wird die zweite Aufführung des Konzertes auf hr2-Kultur um 20 Uhr übertragen (wenn jemand Interesse hat).

Nur ein Herr, der schräg vor mir auf der anderen Seite des Ganges saß, war nicht davon überzeugt – er schlief von 20 bis 22 Uhr, selbst ein Sitznachbar, der in der Pause raus wollte, änderte daran nichts, der musste über ihn rübersteigen/-springen 😊. Zum Glück war das ein junger Mann, der das konnte; ich an seiner Stelle hätte ihn wecken müssen.

Freitag, 14.12.2018

Morgens am PC mit meinem Morgentee sind auch die nationalen und internationalen Nachrichten für mich ein Thema.

Die Immunität von Herrn Höcke, diesem unsäglichen Thüringer AfD-MdL wurde aufgehoben. Das ist eine gute Nachricht, finde ich.

Diese Sätze von Ralph Sina, WDR, zum Thema Brexit und Th. May fand ich sehr treffend: „May weiß sehr genau, dass der Brexit nichts anderes ist als die Selbstverstümmelung des Vereinigten Königreichs. Diese wirtschaftliche und politische Selbstverstümmelung ist auch durch die beste plastische EU-Chirurgie nicht zu korrigieren.“ Besser kann man es nicht sagen.

Thema Digitalpakt: Der Knackpunkt für die Länderchefs ist lediglich, dass sie zum einen das Geld des Bundes nur für diese Digitalisierung der Schulen verwenden dürfen ?, und es ab 2020 auch noch 50 : 50 aufstocken sollen. Das sind ihnen zu viele Vorschriften. Und leiden müssen wieder die Schulen, die Bildung, die Kinder.

Die UN-Klimakonferenz geht eigentlich heute zu Ende, eigentlich. Aber die Teilnehmer müssen noch nachsitzen, da sie sich noch nicht so ganz richtig einigen konnten. Für mich sieht das so aus, als ob letztendlich wieder alles so ein Wischiwaschi ist, dass sich nichts ändern wird. Zuungunsten der Natur, des Klimas, der Erde, unserer Nachkommen.

Heute stand auf meinem Tagesplan: Messerschärfen. Den Schleifstein habe ich am Morgen in Wasser gelegt, das Schärfen der Messer, die es notwendig hatten, erledigte ich am Nachmittag. Meine Nachbarinnen hatten mir keine Messer gebracht – selbst schuld.

Gut, dass ich heute nicht raus musste, denn es sah sehr kalt aus, trüb und windig. Auch die nächsten Tage muss ich nicht raus, erst wieder am Montag.

Ich habe einen Online-Second-Hand-Shop für hochwertige Marken-Bekleidung entdeckt: https://www.ubup.com. Und mir natürlich gestern gleich zwei Strick-Oberteile bestellt, heute sind sie versandt worden. Und laut DHL-Sendungsverfolgung sollen sie am Samstag geliefert werden. Ich werde Euch auf dem laufenden halten.

Mittwoch, 05.12.2018

Heute am Vormittag zur podologischen Praxis, was mir die Gelegenheit gab, in der Stadtmitte wieder mal eine Menge meiner Lieblingsbrötchen zu kaufen, denn es ist das letzte Mal in diesem Jahr, dass ich dort hinkomme.

Auf dem kurzen Heimweg von der U-Bahn kam mir ein älterer Mann mit Rollator und einem Begleiter entgegen, für den ich gerne auswich – dachte ich. Er bedankte sich, und meinte, dass er froh sei, dass er nicht mehr lange zu leben habe (er ist kaum älter als ich, wie er mir sagte), denn mittlerweile fühle er sich ja fremd in seinem eigenen Land, denn nun hätten ja die Ausländer das Sagen hier in Deutschland. Nein, mit solchen Leuten, die sicher die AfD wählen, möchte ich nichts zu tun haben!

Und dann wieder ein Schreck, als ich nach Hause kam: Der Fahrstuhl funktionierte mal wieder nicht. Also in den 4. Stock hochsteigen. Ich rief unseren Hausmeister an, der kümmerte sich, und am Abend, als ich dann zum Skatspielen ging (ich habe es vorher kontrolliert), funktionierte er wieder, zum Glück!

Wir waren heute nur vier Leute beim Skat. Ich war als Erste da, unterhielt mich noch angeregt mit jungen Leuten, die am Nebentisch saßen. Ansonsten war ich mal wieder die Letzte beim Skaten, aber das belastet mich überhaupt nicht, ich mache das ja zur Unterhaltung.

Montag, 15.10.2018


Am Morgen erst mal gelesen, was so über die Bayern-Wahl in den Medien verbreitet wurde. Am krassesten hatte sich wohl gestern Abend Frau Dorothee Bär, die „Digital-Ministerin“, bei Frau Will gebärdet, und ich frage mich, wie so jemand, so eine Dumpfbacke, überhaupt Ministerin werden konnte. Da zeigt sich die Unfähigkeit der CSU besonders deutlich. Sie machte wohl die absurdeste Aussage des Abends: Eigentliche Verliererin der Wahl sei die AfD.

Und ihr Ministerkollege, der allseits beliebte Herr Seehofer ? denkt natürlich nicht daran, zurückzutreten, denn ER hat ja mit der Bayern-Wahl nichts zu tun, die lag ganz alleine in der Verantwortung von Herrn Söder – meint er. Wenn Herr Söder nun mit diesen „Freien Wählern“ koalieren will, dann könnte er auch gleich mit der AfD, denn das ist wohl eine Mischpoke.

Die SPD versucht, ihre Wunden zu lecken, aber das will nicht so recht gelingen. Es wäre besser gewesen, sie hätte sich nicht zu einer GroKo überreden lassen, oder sie hätte der gleich zustimmen sollen. Solche „Wackeleien“ und „Wendehals-Politik“ gefallen den Wählern selten.

Für mich sind die Grünen die eindeutigen Gewinner dieser Wahl, auch wenn Frau Bär ? und die AfD das anders sehen. Ich bin gespannt, wie in 2 Wochen hier in Hessen die Wahl ausgehen wird. Ob Herr Bouffier abgelöst wird von Herrn Tarik Al-Wasir? Das wäre doch ein Knaller, der mir gefiele. Die Grünen sind zwar auch nicht mehr die, die sie mal waren, aber für mein Dafürhalten haben sie sich im Prinzip immer noch die gleichen Ziele vorgenommen, wenn auch in eher machbarer Form.

Mein verstorbener Mann war schon mit Joschka auf der Straße, und ab und zu trafen wir in unserem früheren Stammcafé ganz in der Nähe Danny (Cohn-Bendit) und seine Kumpane, wenn er immer mal von Frankreich rüber kam.

Manchmal lösen sich kleine Probleme fast ganz von selbst. Morgen früh um 10 sollte/wollte eigentlich meine Perle kommen, aber ich habe morgen um 11 auch einen Termin bei meiner Hausärztin und muss dann kurz nach 10 aus dem Haus; sie wäre dann ganz alleine. Aber sie rief an, ob sie statt morgen am Mittwoch um 11 kommen könne, aber da habe ich um 13 Uhr einen Termin beim Friseur, und das wäre auch eine ungünstige Konstellation. Also haben wir uns auf nächste Woche Dienstag 10 Uhr geeinigt. Am kommenden Samstag sehen wir uns bei einem armenischen Konzert hier in der Nähe.

Das bestellte HDMI-Kabel ist angekommen, aber es hilft mir nicht beim DVD-Schauen. Ich habe am Abend mit Wolfgang telefoniert, der mir erklärte, dass der HDMI-Anschluss am Laptop ein Ausgang sei, dass das also folglich gar nicht funktionieren könne. Sch… Er will mir ein Programm geben, das er selbst hat, und das es mir vielleicht ermöglicht, DVDs mit dem Laptop abzuspielen. Hoffen wir, dass das funktioniert. Auf jeden Fall habe ich mal bei meinem Video-Verleih „Urlaub“ eingeplant.

Am späteren Abend dann in der Mediathek „Bauer sucht Frau“ angeschaut.