Dienstag, 10. Mai 2022

Heute poste ich hier mal wieder etwas später, denn gestern Abend hatte ich sehr lange sehr lieben Besuch. 😀

Ich überlege schon lange (wie sicher auch viele andere), warum man seinerzeit diese „Einigkeit“ bei Beschlüssen der EU eingeführt hat. Ansonsten gilt doch in allen demokratischen Staaten die Mehrheit als völlig ausreichend. So können fiese Menschen, wie Orban, im Prinzip immer wieder die anderen Länder zu Zugeständnissen erpressen.

Am Morgen war ich zum Einkaufen bei dm, in der Apotheke und bei dm, da ich Sonnencreme für meinen Kopf vergessen hatte.

Ich hatte in den Gelben Seiten eine podologische Praxis ganz in der Nähe entdeckt, war aber schon gleich skeptisch was die Kassenzulassung betrifft. Und so war es auch! Die Dame wollte mich zwar unbedingt dazu überreden, zu ihr zu kommen, aber da hatte sie bei mir keine Chance.

Ich wartete auf den Paketboten, den ich schon während meiner kleinen Einkaufstour getroffen hatte, da klingelte es. Aber es war nur die Abé-Mick. 😮 Ich war so was von sauer! Offenbar versteht er keine Winke mit dem Zaunpfahl. Also werde ich es ihm ganz klar und deutlich sagen müssen, was ich eigentlich vermeiden wollte.

Am 11.05. ist Mamertus, der erste der Eisheiligen.

Montag, 11. April 2022

Am Morgen rief ich bei meiner Untermieterin Elli an, um zu fragen, ob ich ihr etwas beim Metzger mitbringen solle. Nein. Also gut.

Ich ging los nur mit einer Mütze, kaufte mir dort also ein Menu und ein bisschen Wurst, fragte nach Kai, der kam auch, umärmelte mich und hatte noch ein kleines Osterpäckchen für mich.

Anschließend war ich noch in meiner Stamm-Apotheke und demonstrierte das Ergebnis meiner Behandlung und alle waren begeistert.

Morgen soll mich mein Weg in die andere Richtung führen.

Montag, 14. Februar 2022

Heute Morgen hatte ich um 8 Uhr meinen Kontrolltermin beim Kardiologen; gestern Abend hatte ich mir schon ein Taxi zur Fahrt ins Bethanien-Krankenhaus bestellt, das auch pünktlich da war – 20 €. Bei der Anmeldung dort sagte man mir, dass mein Kardiologe heute seine Sprechstunde im Markus-Krankenhaus (ganz in meiner Nähe) abhält. ☹

Also wieder ein Taxi – 18 €. Dieser Taxifahrer gehörte zu den Corona-Gegnern, erzählte mir, dass in jedem Jahr mehr Leute an Alkoholismus und Grippe sterben würden als an Corona, und ähnlichen Schwachsinn. Woher er das hat? Natürlich von FB, You Tube und ähnlichen Internet-Foren. Er merkte aber bald, dass er mit seinen Ansichten bei mir nicht weit kommt und hielt endlich seine Klappe.

Mein Arzt hörte mir gut zu, erklärte mich zum „Chef“ meiner Medikation, aber ich verzichtete nach seinen Aufklärungen dann doch darauf, wieder auf Marcumar zurück zu wechseln. Aber als ich ihm von den Nebenwirkungen des momentanen Antikoagulantiums berichtete, verschrieb er mir ein anderes.

Von dem alten Mittel hatte ich in der letzten Woche eine neue 100er Packung bekommen, die lt. Arzt so ca. 300 € kostet. Ich rief meine Apotheke an, und sie nehmen von mir das noch originalverpackte Medikament wieder zurück.

EKG und UKG waren in Ordnung, nächster Termin in 1 Jahr – wenn nichts Außergewöhnliches hoffentlich passiert.

Der Taxifahrer auf der Rückfahrt für 15 € telefonierte andauernd mit seinem Handy und war nicht erfreut, als ich ihm erklärte, dass das in Deutschland verboten ist. 😀 Auf meine Frage, ob er denn keine Freisprechanlage habe, sagte er mir, dass er die aus Rücksicht auf mich nicht benutzen würde. 😮 😮 😮

Meine Freundin Helga aus Kiel rief an und sagte mir, dass eine Apotheke bei ihr PCR-Tests durchführen würde. Ich versuchte, in der UKSH Kiel anzurufen, erreichte die Dame aber nicht und bat um Rückruf.

Freitag, 4. Februar 2022

Ich habe mir heute schonmal zwei Mützen bestellt – für nach der Behandlung in Kiel. Denn ganz Oben-ohne wird es mir vielleicht doch zu kühl. 😊

Am Nachmittag Suppe und Hackfleischsoße, die ich gestern zubereitet hatte, aufgeteilt und teilweise eingefroren.

Für den Klinikaufenthalt in der UKSH Kiel wird sowohl ein negativer PCR-Test als auch ein negativer MRSA-Test verlangt. Bisher, aber das ist für Kiel zu lange her, waren diese Testungen bei mir immer negativ.

Also rief ich in meiner Hausarztpraxis an, um die zu informieren. Die Dame am Telefon kannte zwar den PCR-Test, aber von einem Test von multiresistenten Keimen hatte sie noch nie gehört; sie hätte den über Urin vorgenommen. ☹

Heute rief ich dieserhalb in meiner Apotheke an, aber auch die konnten mir nicht weiterhelfen. Aber unser www weiß alles: Multiresistente Keime werden genau wie Covid-19 über die Nasen- und Rachenschleimhaut getestet. Kein Wunder, dass ich das nicht wusste, denn solche Tests werden ja, wenn man ins Krankenhaus muss, öfter mal durchgeführt. Ich habe dann auch nochmal die Dame in der Apotheke angerufen. Auch sie meinte: Wieder schlauer geworden!

Freitag, 29. Oktober 2021

Am Morgen bestellte ich mir wieder Kümmelstangen, denn ich kam zur Innenstadt-Bäckerei, da ich zu meiner Augenärztin musste. Dort war alles in Ordnung, zum Glück! Anschließend zu Tchibo und zur Apotheke, meine Medikamente abholen. Nur die Artischocken-Dragees hatte ich vergessen. Also rief ich am Nachmittag dort nochmal an, und in einem zweiten Telefonat bestellte ich neue Augentropfen gegen Brennen und Trockenheit meiner Augen. Beides wurde mir schnell geliefert. Ich hatte nach meiner Siesta recht starkes Brennen der Augen; von den Tropfen, die mir die Ärztin für die Augenhintergrund-Untersuchen usw. gegeben hatte? Judith verabreichte mir dann die Augentropfen, denn mit meinen zittrigen Händen ist das kompliziert geworden.

Bis zum Mittag Nebel, dann schönes, sonniges Herbstwetter.

Donnerstag, 28. Oktober 2021

Heute Vormittag zum Hausarzt, Rezepte abholen. Dieses Mal war alles in Ordnung. Auf dem Rückweg zum Wochenmarkt, mir mal wieder ein halbes Grillhähnchen gekauft. Manni B., einen alten Freund getroffen, Grüße an seine Frau bestellt. Anschließend zu meinem Metzger; auch der Chef war anwesend. Ich hatte den Eindruck, dass er schlecht aussah. Vielleicht hoffentlich nur eine Momentaufnahme. Dann zur Apotheke; da eines der Medikamente bestellt werden muss, komme ich da morgen nochmal hin; da kann ich auch die Artischocken-Dragees mitnehmen, die ich am Nachmittag bestellt habe. Ich habe auch vergessen, meine Bestellungen bei Tchibo abzuholen. Morgen werde ich hoffentlich daran denken!

Mein Laptop-Design gefällt mir immer noch nicht so recht unter Windows 11; es ist nichts Essentielles, aber irgendwie stört es mich (noch). Der Mensch ist ja ein Gewohnheitstier. 😀

Judiths PIN ist aufgetaucht: Der Brief war in einem falschen Briefkasten gelandet, dessen Besitzerin verreist war. ☹ Nun nützt er ihr nichts mehr, denn sie hat bei ihrer Bank einen neuen bestellt.

Montag, 18. Oktober 2021

Heute Vormittag lange mit meiner Freundin Helga in Kiel telefoniert wegen des Nachhilfeunterrichts für Levi, denn schließlich war sie ja mal Lehrerin. 😉 Und ihre Tochter ist auch Lehrerin. Sie meinte, dass man heute mehr Wert auf das Sprechen legt als auf die Grammatik. Also – ich mag Grammatik! Das gibt einer Sprache Struktur.

Heute hatte Levi nur 45 Min. Zeit, aber wir haben uns vor allem ein bisschen näher kennengelernt. Und das ist auch wichtig.

Meine Rezepte sind eingetroffen; Judith hat sie gleich zur Apotheke gebracht. Ein paar der verordneten Medikamente hatte ich gar nicht bestellt, anderes Wichtige war „vergessen“ worden. Meine Apotheke lieferte die Dinge dennoch, und ich werde das Rezept nachreichen.

Am frühen Abend rief mein Freund Dennis an, mit dem ich viele Jahre musiziert hatte. Wir sind immer noch – und bleiben es auch – in Verbindung.

Montag, 6. September 2021

Heute war nicht mein Tag! ☹ Am Morgen zum Hausarzt, ich hatte schon Ende letzter Woche meine Rezepte usw. bestellt, und dann vergaß ich dort das wichtigste: die Einweisung in die UKSH in Kiel; also musste ich am Nachmittag noch mal hin. So konnte ich aber meine in der Apotheke bestellten Dinge selbst abholen.

Aber meine neue Regenjacke kam schon gegen 11 Uhr. Sie passt, obwohl Judith meint, sie sei etwas zu groß. Aber ich habe meine Sachen gerne bequem.

W. meldete sich am Abend mit der Frage, was er morgen Abend zum Essen mitbringen solle, und anhand der online verfügbaren Speisekarte regelten wir diese Frage einvernehmlich.

Donnerstag, 5. August 2021

Heute also Liefertag, und alles hat geklappt. Nur der Bote von A./tegut war sehr unfreundlich. Dafür vergaß ich, dem Boten von der Apotheke die Rezepte mitzugeben, und er musste nochmal kommen. ☹

Gestern hatte ich vergessen, noch Geld am Automaten zu holen. Sicher kennt ihr auch das Gefühl, dass man genau weiß, dass da noch etwas war, aber … Judith brachte mir heute das Geld mit, als sie am Nachmittag unterwegs war.

Jetzt warte ich nur noch auf DPD mit der Lieferung dieser teuren Ausgabe des „Schahname“, die ich mir bestellt habe. Man gönnt sich ja sonst nichts. 😀 Da bin ich sehr gespannt drauf. Und am frühen Abend bekam ich die Nachricht, dass die Bücher morgen geliefert werden sollen. *freu* *freu* *freu*

Tagsüber recht freundlich, am Abend Gewitter mit Regen.

Montag, 26. Juli 2021

Nachdem ich nun erneut Artischocken-Dragees aus der Apotheke einnehme, vertrage ich auch wieder Bratkartoffeln. Gestern Abend gab es sie, und auch heute Mittag mit Salat von Bohnen, Matjes und Zwiebeln. Und beide Male bekam mir dieses Essen gut.

Wegen des unbeständigen Wetters trafen wir uns zur Spanisch-Konversation und Übersetzung des Buches von Gioconda Bella wieder bei mir; natürlich regnete es nicht! 😀 Jedenfalls hier bei mir nicht. Aber doch wohl in der Nähe (vielleicht in Sachsenhausen bei Hartmut?), denn kurz danach sah ich einen wunderschönen Regenbogen.