Freitag, 28. Februar 2020

Gestern Abend heftiges Schneetreiben, heute Morgen fast alles wieder weg.

Für ca. 2 Wochen ist nun wegen Bauarbeiten (Kanalarbeiten) die Straße teilgesperrt, so dass ich heute erstmals den Umweg um unseren Park herum nehmen musste. Na ja, es war angekündigt, und watt mutt, datt mutt.

Erst zu dm, dann zu Rewe; auch schon haltbare Dinge für mein Geburtstagsmenü eingekauft, und da es Süßkartoffeln im Angebot gab, auch diese für meine Suppe. Die werde ich morgen zubereiten und einfrieren.

Bei Rewe begegnete mir eine ältere Dame, die meinte, Kartoffelchips würden dick machen (ich erzählte ihr, dass ich davon fast jeden Abend eine halbe Packung (50 g) essen würde. Sie hatte nämlich eine Packung „After Eight“ gekauft und erzählt, dass sie davon jeden Abend eine halbe Packung essen würde. Die machen wohl nicht dick 😉.

Ein Lob auf Amazon: Am Montag brachte W. meinen alten defekten Rollator zur Post, gestern Abend hatte ich schon eine Gutschrift über den Kaufbetrag. Da kann man doch nicht meckern!

Gestern hatte ich eine Hülle für mein neues Smartphone bestellt, die heute ankam. Nur: Mein neues Smartphone bekomme ich erst Ende Juni mit meinem neuen 1&1-Vertrag 😉 – manchmal verhält  man sich immer noch wie ein kleines Kind, auch mit fast 75.

Freitag, 31. Januar 2020

Heute war ich seit 20 Jahren mal wieder bei Aldi, wegen der guten Minze, die mir letztens meine Nachbarin mitgebracht hatte. Sie war schon gestern dort gewesen, und ich wollte sie nicht noch zusätzlich belästigen; außerdem wollte ich sowieso zu Rewe, und die beiden Geschäfte sind ganz nahebei. Aber außer der Pfefferminze habe ich nichts gekauft, da lockte mich nichts.

Ich war dann noch im Fischgeschäft und eben bei Rewe.

Mein Internet usw.-Anbieter 1&1 bietet nun auch Digital-TV an, kostenlos. Aber irgendwie erschließt sich mir die Handhabung bzw. Installation nicht so ganz. Also werde ich dort wohl mal anrufen müssen. Aber erst in der kommenden Woche.

Mittwoch, 22.05.2019

Am Morgen gleich die Leute vom Cardio-MRT angerufen, um ihnen meinen Kreatinin-Wert durchzusagen, den ich gestern Nachmittag bei meiner Hausärztin erfragt hatte, er ist sehr normal, so wie alle Laborwerte, was uns natürlich alle sehr freut.

Gestern bekam ich einen Telefonanruf: ein Hörgeräte-Akustiker aus der Nähe, er wollte meinen Mann sprechen, der mal ein Hörgerät von ihm trug. Ich musste ihm mitteilen, dass mein Mann schon vor 12 Jahren verstorben ist. Peinlich, wenn man so lange keine Kundenpflege betreibt. 😊 Ich habe schallend gelacht … nach Beendigung des Telefonates.

Ich habe mir heute ein Smart-Tablet von Lenovo bestellt. Warum? Darum: Mein langjähriges Acer-Iconia funktioniert nicht mehr so richtig; ich kann keine Daten mehr eingeben, das Tastenfeld erscheint nicht mehr. Dadurch konnte ich nun auch nicht auf die neue Fritz-Box umstellen, ich kann also nur noch Dinge benutzen, die auf dem Gerät vorhanden sind. Da kam mir das Angebot von 1&1 gerade recht. Und da ich dieses Smart-Tablet auch über eine SIM-Karte mit dem Internet verbinden kann, kann ich dann auch z. B. meine Vokabellisten im Arabisch-Unterricht benutzen. Also rief ich gleich dort an, sprach mit einem netten Herrn, und bestellte. Morgen Vormittag zwischen 10 und 11 Uhr wird es von GLS geliefert werden.

Freitag, 27.07.2018

Hurra!!! Der Techniker war schon kurz nach 8 Uhr hier, und alles funktioniert. Aber etwas ist seltsam: Die 50 Mbit Internet-Geschwindigkeit jetzt sind schneller als die bisher zu teuer bezahlten 120 Mbit von Unitymedia. Seltsam, seltsam!

Auch mein Hausnotruf funktioniert, und telefoniert habe ich auch schon.

Und was auch seltsam ist: Mein Magen knurrte kurz vor 10 Uhr. Dabei ist er es doch gewohnt, dass ich nicht frühstücke, dafür aber dann früh zu Mittag esse.

Ich glaube, ich werde morgen Vormittag meinen großen Stand-Ventilator aus dem Keller holen, denn die Hitze soll ja noch einige Zeit anhalten. Morgen früh will ich sowieso zum Bäcker, da kann ich das auf dem Rückweg erledigen.

Ich dachte immer, dass mein Blue-Ray-Player WLAN-fähig wäre, ist er aber nicht. Also muss ich in Zukunft Amazon-Filme wieder via Laptop schauen, bis ich dann irgendwann mal einen Smart-TV bekomme.

Heute Abend großes Mondfinsternis-Spektakel. Schaun wir mal, ob ich ein paar Bilder machen kann. Das kommt vor allem auf den Mond an.

Die Mondfinsternis war so total, dass ich ihn gar nicht sah; sicher trieb er sich in einer der anderen Himmelsrichtungen herum, ich kann nach Südost und nach Nordwest schauen. Pech gehabt!

 

Ab dem 01.08.2018 blogge ich nur noch unter http://www.70plus-na-und.de/Joomla/index.php/blog

Donnerstag, 26.07.2018

Schon am frühen Morgen war es recht warm; wir hatten eine „tropische Nacht“, wie die Meteorologen sagten, mit über 20 °C. Gestern Abend, gleich bei unserem ersten Skatspiel, hatte es mal kräftig gewittert, die Karten konnte man dann anschließend entsorgen, und wir mussten uns ins Innere verziehen.

Seltsam! Plötzlich schaltete der PC ab, ich fuhr ihn erneut hoch, nach Eingabe des Passwortes wollte er weiter … und schaltete wieder ab. Beim nächsten Mal dann arbeitete er wieder normal. Ob ich mich um einen neuen kümmern sollte? Dabei ist er doch erst zwei oder drei Jahre alt! Ich werde ihm vorsorglich mal damit drohen, manchmal soll das ja helfen!

Kurz vor 12 rief unsere Oboistin an und schlug vor, das Musizier-Treffen ausfallen zu lassen, wegen: Hitze, Urlaub der Kneipe. Gut, das soll mir dann recht sein. Obwohl ich gerade noch Noten ausgedruckt hatte. Aber, ich bin auch froh, bei dieser Hitze nicht raus zu müssen.

Vor einer Woche hatte ich darüber berichtet, dass ich nach dem Skat zusammen mit Mohammed nach Hause ging. Nun hat er sich aus der Skat-Gruppe verabschiedet, da der Mittwoch-Termin ihm ungelegen kommt. Aber er hat mir eine PN geschickt, und er möchte sich weiterhin mit mir treffen, um unser interessantes Gespräch fortzusetzen. Das freut mich sehr.

Ich habe alle Kennwörter, Zugangspasswort usw. von 1&1 nun auf einen Zettel geschrieben, etwas größer als das Original, das nur recht schwach zu lesen ist. So habe ich es morgen einfacher. Außerdem habe ich den Aufkleber für den Techniker an meinem Klingelschild angebracht. Nun kann er kommen. Wenn dann Unitymedia mir die Leitung gekappt hat, werde ich alle Hardware vorbereiten.

Meinen Balkon habe ich auch gegossen.

Ich blogge dies nun mal ausnahmsweise früh, morgen geht es hier hoffentlich weiter. Das war ein „Satz mit X“, es ist 22:15 Uhr und mein Internet funktioniert nicht mehr, alle Seiten, die ich versucht habe, reagieren nicht mehr. Aha, jetzt habe ich es auch in der Task-Leiste gesehen: „Kein Internet-Zugriff“. Wenn Unitymedia immer so schnell gewesen wäre, hätte ich nicht gekündigt. Telefon geht natürlich auch nicht mehr. Zum Glück war ich darauf vorbereitet – nur nicht ganz so früh, denn der 27.07. ist noch nicht abgelaufen.

Um kurz vor Mitternacht hatte ich dann alle „Hardware“ zu ihrem neuen Platz in dem neuen Regal im Flur, gleich neben der TAE-Steckdose gebracht, in den neuen Router eingestöpselt, und die Kabel einigermaßen verstaut. Nun muss nur noch alles angeschlossen und der Router in die TAE gesteckt werden. Ab 8 Uhr soll ich bereit sein. Ich bin klatschnass geschwitzt.

 

Ab dem 01.08.2018 blogge ich nur noch unter http://www.70plus-na-und.de/Joomla/index.php/blog

Montag, 16.07.2018 – II

Am Vormittag mit W. telefoniert, der auf dem Weg hierher war. Er könne aber nur kurz bleiben, um mir den neuen Router ans TAE anzuschließen. Morgen würde er wieder nach Stuttgart zurückfahren.

Also habe ich am Nachmittag das kleine Regal, das ich für den Flur, für Router, Telefon und Notrufdienst gekauft hatte, selbst zusammengebaut. Ich war klatschnass hinterher; aber es klappte alles – bis auf das Aufsetzen der weißen Blindknöpfe, die bekam ich einfach nicht in die Löcher. Die mussten auf W. warten.

Auch die Antwort-Funktion auf Kommentare zu meinen Posts funktioniert; das war ein Denk-Fehler von mir.

Jetzt fehlt nur noch, dass ich bei Kommentaren benachrichtigt werde; aber das war auch beim vorherigen Blog über WP nicht der Fall. Also muss ich weiterhin persönlich nachschauen.

Wir hatten einen angenehmen Abend mit Rotwein und Weißbrot und Gesprächen. Und: Er hat schöne Füße, genau wie ich!