Donnerstag, 6. Januar 2022

Gestern fiel mir ein, dass Ingwer gut sein soll für den Magen; heute hat mir Judith welchen mitgebracht. Ich habe dann ungeschält (so hat man es uns damals in Indien geraten) ein paar Stücke in Wasser gekocht, und füge dieses Ingwer-Wasser nun meinen Getränken hinzu. Schauen wir mal.

Außerdem habe ich bei meinen Kardiologen angerufen wegen der Medikation; dabei stellte ich fest, dass ja der 20.02. gar nicht mehr sooo lange entfernt ist. Die Zentrale dort hatte nun, nachdem ich seit Wochen immer mal wieder für einen Termin im Februar angerufen hatte, und sie noch keinen Kalender für diese Zeit vorliegen hatten, keinen Termin mehr frei. Aber der Kardiologe selbst konnte mir noch einen für den 14.02. geben, allerdings schon um 8 Uhr in der Frühe. Da ich immer eine Stunde für den Weg dorthin rechne, heißt das … na ja, ihr könnt ja rechnen.

Am Nachmittag holte dann die junge Nachbarin die Weinkartons ab.

Mein Päckchen ist in Kiel angekommen.

Freitag, 22. Oktober 2021

Heute am Morgen mal wieder selbst zum Rewe und zum Fischladen. Bei Rewe auch wie jedes Jahr eine 5-€-Tüte für die TAFEL gekauft, und auch dem langjährigen Straßenmusikanten aus Bangladesch 2 € zukommen lassen.

Anschließend einen längeren Plausch im Treppenhaus mit Barbara. Sie erkundigte sich nach meinem Kardiologen, da sie mit ihrem schwerbehinderten Mann mal zu einem möchte. Letztendlich gab ich ihr dann noch eine Flasche von meinem Cava, da der ihr wohl gemundet hatte. Am Nachmittag kam sie dann nochmal zu mir und hatte noch eine Frage wegen des Betablockers, den ihr Mann bekommt. Er hatte wohl früher zu hohen Blutdruck, nun ist er aber zu niedrig, und er ist ständig müde und schläfrig. Ich riet ihr, mal den Betablocker zu halbieren. Fragen Sie Frau Doktor G. 😀

Dann stellte Barbara fest, dass die polnische Pflegerin ihrem Mann das abendliche Beruhigungsmittel am Morgen gegeben hat. Also alles in Ordnung, wenn Alex dann das Beruhigungsmittel ausgeschlafen hat.

Dazu fällt mir ein Erlebnis ein, das mein zweiter Mann und ich mit Bekannten hatten, die unbedingt mit uns nach England verreisen wollten. Ich werde es Euch vielleicht am kommenden ruhigen Wochenende erzählen.

Das Wetter morgens heiter, nachmittags bewölkt und wieder etwas windig.

Donnerstag, 30. September 2021

Gestern Abend schaute ich endlich nach, für bzw. gegen was eines der mir neu verordneten Medikamente ist, und erfuhr: Sodbrennen, erhöhte Magensäure-Bildung. HÄ?! Daran litt ich doch nie! Also rief ich am Morgen in der Kardiologischen Praxis an und bat um Rückruf des mich zuletzt behandelnden Arztes. Er rief auch noch am Vormittag zurück und erklärte mir, dass durch die Einnahme der beiden Blutverdünnungsmittel, die ich für ein halbes Jahr wegen der Stents nehmen soll, die Gefahr von Blutungen im Magen durch Anstieg der Magensäure erhöht sei; nach diesem halben Jahr, wenn das eine Medikament dann wieder abgesetzt werden kann, könnte auch dieses Magensäure-Medikament wieder weggelassen werden. Das leuchtet mir ein, also lasse ich alles beim jetzigen Stand.

Mein Stromanbieter hat mir wieder ein Angebot für einen neuen 2-Jahres-Vertrag gemacht. In den nächsten Tagen werde ich mich kundig machen, ob der wieder günstig wäre. Was ich jetzt schon sagen kann, ist, dass er etwas teurer wäre als der jetzige; aber das ist nicht verwunderlich. Es kommt darauf an, was andere Anbieter verlangen. Und das nicht mit Neu-Abschluss-Bonus, sondern überhaupt.

Das Wetter: tagsüber recht freundlich, manchmal sonnig, gegen Abend dann sehr trübe. Und: Seit gestern Abend ist unsere Heizung aktiv. 😀

Freitag, 24. September 2021

Leider ist die Heizung in unserem Haus noch nicht eingeschaltet, also ist es am Morgen im Bad recht frisch. Aus diesem Grund – ich mag nicht in der Kälte duschen ☹ – machte ich mein kleines elektrisches Heizöfchen an, auch wenn es ein Stromfresser ist, aber ich werde es überstehen. Und besser Stromfresser als Erkältung, dachte ich mir.

Ich rief meine Kardiologen an, um zu erfragen, wann ich nun nach den Herzkatheteruntersuchungen zu Kontrollen kommen soll und erfuhr: wie immer alle 6 Monate. Das zu klären, war mir wichtig.

Am Nachmittag raus, zum Einkaufen: Eierladen, kleiner REWE, DM. Manchmal muss ich Einkäufe persönlich erledigen. Beim REWE gab es Lieblingskäse im Angebot, bei Käse ist tegut eher nicht so gut sortiert. Und Käse und Wurst – und all solche Dinge – kaufe ich lieber selbst und kann sie sehen.

Der Himmel war heute etwas bewölkter als in den Tagen zuvor, aber wie auch meine Freundin Gisela am Morgen sagte: „Es ist Herbst, da muss man mit so etwas rechnen.“

Sonntag, 12. September 2021

So! Erstmal das Fazit: Mein Besuch in der UKSH in Kiel war anstrengend, aber erfolgreich. Sie können bzw. wollen mich behandeln. Nun hängt der Termin von den Kardiologen ab; ich bekomme ja neue Gerinnungshemmer, die teilweise abgesetzt werden müssten. Wobei ich den einen nur 6 Monate lang nehmen soll. Also steht zu erwarten, dass die Behandlung in Kiel erst nach dem 12.02.2022 durchgeführt werden kann. Aber, wie ich auch dem Chefarzt des Neurozentrums beim Abschlussgespräch sagte: Es ist mir ja wichtig, dass ich eine Aussicht auf Behandlung habe, und ob ich die nun in 3 oder in 6 Monaten bekomme, das ist mir fast egal.

Über die diversen Untersuchungen werde ich noch genauer berichten. Jetzt muss ich erstmal wieder so richtig zu Hause ankommen, und morgen einen Termin beim Kardiologen vereinbaren.

Auf jeden Fall freuen sich meine Freundinnen dort schon, mich nun öfter in Kiel zu haben. Denn da ich in eine Studie integriert werde, muss ich dann alle 3 Monate nach Kiel zur Kontrolle.

Mittwoch, 28. Juli 2021

Also heute Morgen wieder zu den Kardiologen. Erst zu einer P.D., dann Blutabnahme, EKG, UKG, und wieder zur Ärztin; alles sah so weit gut aus. In 2 Wochen Herzkatheter; der letzte war vor 20 Jahren, es können auch 22 sein. Zuhause war ich kurz nach 12 Uhr.

Dort im Stadtteil schien die Sonne, als ich hier bei mir war, regnete es. 😀

Erstaunlicherweise brauche ich für den Herzkatheter das Marcumar nicht abzusetzen, soll nur den INR-Wert niedrig halten. Da werde ich morgen dieserhalb nochmal bei meinem Hausarzt anrufen, der soll mir das bestätigen; oder ich rufe bei der anderen Praxis der CCB an, zu der ich normalerweise gehe, denn dort im Krankenhaus machen sie ja auch Herzkatheter.

Gegen meine Herzschmerzen hat die Ärztin mir nichts verordnet, offenbar sieht sie das nicht als sooo dringend an.

Dienstag, 27. Juli 2021

Heute Nachmittag hatte ich einen Kontrolltermin beim Angiologen zur Sonografie der Carotiden. Wie immer hat er links die Adern schlecht sehen können, da verläuft eine nicht regelrecht, also wird wieder ein Angio-MRT gemacht – in der Woche nach Kiel.

Ich erzählte, dass ich gestern Abend und heute Morgen kurzzeitiges Stechen in der li. Brust hatte, also morgen früh zum Kardiologen. Schon um 9 Uhr, mit ca. 1 Std. Wegzeit, also muss ich morgen um 6 Uhr aufstehen. ☹ Leider hat die näher liegende Praxis desselben Betreibers, zu der ich normalerweise gehe, erst wieder in 2 Wochen Termine frei. Deshalb der lange Weg.

Mittwoch, 18. November 2020

Heute hatte ich mittags einen Kontrolltermin bei meinem Kardiologen: Alles gut bis hervorragend! Ich erzählte, dass ich in letzter Zeit gehäuft unter Vorhofflimmern mit Herzrhythmusstörungen gelitten hätte, aber dass dabei der Blutdruck immer normal geblieben sei. Also: Da soll ich nicht besorgt sein; erst wenn der Blutdruck abnormal hoch wäre, … Ich kenne das; 2000 und 2010 war ich damit über Nacht in der Klinik. Eine weitergehende Behandlung war aber damals nicht nötig.

Anschließend war ich noch (da ich schon mal unterwegs war) im „großen REWE“, bei meinem Metzger und in meiner Stamm-Apotheke. Die Medikamente, die nicht vorrätig waren, wurden gegen Abend geliefert.

Zur Belohnung für mein tolles Herz 😉 genoss ich dann die letzte Flasche Cava aus meinem Bestand; neuer ist schon unterwegs.

Gegen Abend kurz mit Judith gesprochen. Ich überlege mir, einen neuen Waschtrockner zu kaufen (der alte in meinem Bad ist schon mehr als 15 Jahre alt), und zwar einen Frontlader, und den im Keller bei anderen Waschmaschinen aufstellen zu lassen, ein Platz ist dort noch frei. Ich werde mir das überlegen.

Wochenende, 07./08.11.2020

Ob es an diesem Wochenende wohl eine Entscheidung in den USA gibt? Das war für mich am Samstagmorgen die große Frage.

Und endlich war es gegen Abend so weit: J. Biden wird Präsident. Nun muss D.T. nur noch ausziehen. Der Staat New York will ihn anklagen, dann bekommt er ein neues Zuhause – das Staatsgefängnis? Jedenfalls habe ich am Abend auf das Wohl von Herrn Biden getrunken, und dafür die Flasche Tomatin geöffnet. Aber da der 57 % hat, habe ich ihn mit Wasser verdünnt; hat mir aber gut geschmeckt.

Am Sonntag Kümmelbrot gebacken; das ist mir das liebste.

Am Abend wieder Herzrhythmusstörungen. Zum Glück habe ich nächste Woche einen Kontrolltermin beim Kardiologen.

Freitag, 8. Mai 2020

Auch heute kein Glück bei der Nationalbibliothek.

Am Nachmittag Kontrolltermin beim Kardiologen. Alles an meinem Herzen ist top in Ordnung, das freut mich sehr. Das Erreichen der Kardiologischen Praxis war alles andere als einfach. Erst U-Bahn und Straßenbahn, natürlich war ich mit Rollator unterwegs; normalerweise ist das in der Praxis kein Problem, aber es sind eben keine normalen Zeiten, und so war der Fahrstuhl außer Betrieb. Also rief ich in der Praxis-Zentrale (es gibt 2 Kardiologie-Zentren) an, die Leutchen meiner Praxis antworteten aber nicht. Also verbanden sie mich mit der Krankenhaus-Anmeldung. Dort schilderte ich wieder mein Problem. Dann musste ich zum Haupteingang der Klinik, bekam vor dem Freigeben des Eintritts Temperatur gemessen. Der „Pförtner“ erreichte dann meinen behandelnden Arzt, der schickte eine Mitarbeiterin zum Fahrstuhl 1. Stock, die mich durch das Herzkatheterlabor zur Praxis geleitete. Herr Dr. K. winkte mir schon von weitem zu, er freute sich offensichtlich, mich zu sehen. Deshalb will er das auch schon in einem halben Jahr wiederholen statt in einem 😉. Auch da wurde erstmal die Temperatur gemessen, 35,6 °C, also ganz normal.

Auf dem Rückweg noch zu meinem Metzger, wo ich am Morgen ein paar Sachen bestellt hatte, und zu Alnatura, wo ich Cashew-Kerne und Erdbeeren kaufte.

Heute hatte ich eine FFP2-Maske genommen; das ist mir sicherer im ÖPNV. Und die neuen, die ich bei Conrad dieser Tage bestellt hatte, sind auch schon unterwegs zu mir. DHL sagt, dass sie voraussichtlich am Montag geliefert werden.

Nun kann das Wochenende kommen!