Donnerstag, 3. März 2022

Heute war der erste Tag seit über einem halben Jahr, dass ich am Morgen keine Übelkeit und Brechreiz hatte, also nun etwas mehr als 2 Wochen nach dem Wechsel des Antikoagulantiums. Aber ja doch ein Fortschritt.

Heute erzählte mir Judith, dass diese „Ira“, Russin von Geburt, eine glühende Putin-Verehrerin und Ukraine-Hasserin sei. Und nun überlege ich mir, ob und wie ich das irgendwie auf nebenan.de bekanntmachen könnte. Lt. Ira hätte schon ihre Großmutter gesagt, dass Ukrainer Nutten wären. Na ja, meine Großmutter war glühende Adolf-Verehrerin, deshalb bin ich das noch lange nicht!

Heute ist mein Zittern wieder besonders schlimm. Ich habe Serbische Bohnensuppe gekocht, teils aus Konserven, aber auch z. B. mit frischem Paprika, den mir Judith am Morgen schenkte, und sie musste mir auch ein Glas grüne Bohnen öffnen, da ich es nicht selbst konnte. ☹

Das Notenschreibprogramm hat sich problemlos installieren lassen, nur muss ich mich da wieder reinarbeiten, da ich es ja schon lange nicht mehr verwendet habe. Deshalb rief ich am Nachmittag einen Notenhändler an, den ich schon lange, lange kenne, und der immer sehr hilfsbereit ist. Aber auch er konnte kein „Imagine“ für 2 Geigen und Cello oder ähnliches finden. Also muss ich morgen weiter daran arbeiten.

Mit meiner Kieler Freundin Helga telefonierte ich wegen der Geigen-Handhabung. 😀 Sie meinte, ich solle mich da gar nicht unter Druck setzen, aber auch ihre Musizier-Freundinnen würden sich schon auf das Stück freuen, und fänden es eine gute Idee, das für sie zu arrangieren.

Donnerstag, 6. Januar 2022

Gestern fiel mir ein, dass Ingwer gut sein soll für den Magen; heute hat mir Judith welchen mitgebracht. Ich habe dann ungeschält (so hat man es uns damals in Indien geraten) ein paar Stücke in Wasser gekocht, und füge dieses Ingwer-Wasser nun meinen Getränken hinzu. Schauen wir mal.

Außerdem habe ich bei meinen Kardiologen angerufen wegen der Medikation; dabei stellte ich fest, dass ja der 20.02. gar nicht mehr sooo lange entfernt ist. Die Zentrale dort hatte nun, nachdem ich seit Wochen immer mal wieder für einen Termin im Februar angerufen hatte, und sie noch keinen Kalender für diese Zeit vorliegen hatten, keinen Termin mehr frei. Aber der Kardiologe selbst konnte mir noch einen für den 14.02. geben, allerdings schon um 8 Uhr in der Frühe. Da ich immer eine Stunde für den Weg dorthin rechne, heißt das … na ja, ihr könnt ja rechnen.

Am Nachmittag holte dann die junge Nachbarin die Weinkartons ab.

Mein Päckchen ist in Kiel angekommen.

Montag, 27. Dezember 2021

Heute machte mir mein Magen wieder arge Probleme, so dass ich schon überlegte, das Spanisch-Treffen via Skype abzusagen; aber ich nahm dann doch teil. Ist ja immer nur eine Dreiviertelstunde.

Ich werde im Februar den Kardiologen fragen, ob wir die Medikation nicht wieder auf Marcumar umstellen können; das bekam mir gut, da hatte ich nie Probleme, und das war mir viel sympathischer.

Wochenende, 04./05.12.2021

Nun weiß ich, wovon ich die morgendliche Übelkeit habe! All die letzten Tage war Ruhe, nun am Sonntag hatte ich sie wieder; also können es nur meine Lieblings-Kartoffelchips sein, die ich einige Tage nicht aß, aber gestern Abend doch wieder. Heute werde ich sicher keine essen! ☹ Obwohl da sicher doch auch meine neuen Medikamente mitspielen, denn diese Chips esse ich ja schon länger.

Natürlich habe ich mich auch heute nach dem Befinden meiner Kieler Freundin Helga erkundigt; es geht ihr gut, sie hatte Besuch, und deshalb war es ein sehr kurzes Telefonat.

Mittwoch, 24. November 2021

Heute Morgen erinnerte ich mich, in Anbetracht des abendlichen Grappas, an ein altes Hausrezept gegen Magenprobleme: morgens nüchtern ein Schnäpschen mit Pfeffer. Und gleich setzte ich das auch um, zwar widerwillig, aber meinem Magen ging es gleich schon besser. Warten wir ab, wie sich das Problem weiterentwickelt.

Barbara möchte nun doch in das Ballett-Konzert am Samstag gehen; sie hat mir einer anderen Freundin darüber gesprochen, die ihr dazu riet, weil sie mal rauskommen müsse. Gut, dann gehen wir.

Am Nachmittag habe ich mir die Sondersendung mit der Veröffentlichung des Koalitionsvertrages angesehen. Schon in der Nacht kam mir seltsamerweise der Gedanke, dass Frau Baerbock das Außenministerium übernehmen würde. 😀 Ich sollte Wahrsagerin werden!

Wochenende, 20./21.11.2021

Ja, meine Landesregierung hat mir geschrieben und mich an die Booster-Impfung erinnert, für die ich aber schon einen Termin vereinbart habe, wie ihr wisst. Ich würde mich ja gerne schon gleich sofort boostern lassen, aber bei meinem Hausarzt herrscht wohl ein Impfstau und im Impfzentrum ist das erst nach 6 Monaten möglich.

Am Sonntag meine Unterlagen für die teilweise Zuzahlungsbefreiung an meine Krankenkasse geschickt, nun können sie meine zu zahlende Zuzahlung für 2022 berechnen. Da sich in diesem Jahr ja die Renten nicht erhöht hatten, habe ich einfach das Formular vom letzten Jahr genommen.

Nora, unsere Spanisch-Lehrerin, schrieb mir, dass Hartmut morgen auch anwesend wäre. Ich finde es immer seltsam, wenn man durch Dritte Antwort bekommt über etwas, das man selbst erfragt hatte. Unhöflich nenne ich das!

Manche Dinge verträgt mein Magen im Augenblick wegen der geänderten Medikamente nicht; seit langem habe ich mal wieder einen kleinen Grappa getrunken, das half! 😀