Wochenende, 05./06.09.2020

Am Samstagmorgen rief meine Freundin aus Kiel an, die ich gestern fast beim Musizieren gestört hatte. Sie konnte meine Besorgnis wegen W. nachvollziehen.

Judith war zum Einkaufen, und sie brachte mir für Sonntag gebratenes Fischfilet und Kartoffelsalat mit. Ich hatte da richtig Lust drauf, so dass ich mich am Abend zurückhalten musste; aber ich hatte auch noch anderes zu essen 😉.

Am späten Nachmittag die letzten Kräuter geerntet; diese Pflanze hatte den meisten Ertrag von allen.

Am Samstag kam mein Tablet zurück, das angeblich in Ordnung ist, gar keinen Fehler hatte ☹. Am Sonntag habe ich es ausgepackt und angeschlossen. Same procedure … Ich hatte es mir schon gedacht, als die Werkstatt schrieb, das Tablet würde sich doch einwandfrei mit dem Internet verbinden, da gäbe es keinen Fehler. Das hatte ich ja auch nicht bemängelt, sondern, dass sich das Tablet nicht mehr mit dem „Alexa-Sockel“ verbinden würde. Da werde ich am Montag nochmal anrufen. Es war mir nicht eilig genug, um am Sonntag anzurufen.

Judith möchte gerne meinen alten Laptop; sie hat keinen. Da habe ich doch gerne zugestimmt (ich hatte selbst schon an sie gedacht, war aber der Meinung, dass sie einen hätte). Sie bekommt ihn geschenkt, klar! Ich freue mich ja, dass ich ihr auch mal etwas Gutes antun kann.

Mein Uralt-Bildbearbeitungsprogramm funktioniert nicht mehr so recht, also bin ich bei meiner Internet-Suche fündig geworden: GIMP. Natürlich muss ich mich da erst richtig reinarbeiten, aber es macht das, was ich brauche. Und für das, was ich noch nicht damit hinbekomme, habe ich erstmal das alte Programm behalten.

Freitag, 21. August 2020

Heute Vormittag also zu Rewe und zum Fischgeschäft, dort wieder Backfisch und Kartoffelsalat geholt für morgen zum Mittagessen. Bei Rewe gab es frische Pfifferlinge, die werde ich morgen zubereiten und sie dann einfach so mit Nudeln, oder mit Rindergulasch oder Schweinebraten genießen.

Am Nachmittag wieder Kräuter geerntet, was mir immer Rückenschmerzen bereitet. Aber jetzt ist nur noch eine Pflanze übrig, die noch ein paar Tage reifen kann.

Das Wetter: am Morgen noch sehr sonnig und heiß. am Nachmittag dann schon wolkig.

Am Morgen nach dem Einkauf war ich so verschwitzt, dass ich Mühe hatte, mein Kleid auszuziehen 😉.

Donnerstag, 13. August 2020

Eigentlich … wollte ich heute Vormittag zum Einkaufen; aber wegen des Gewitters und Regens ließ ich das und verschob es auf morgen. Verhungern musste ich trotzdem nicht 😉.

Auch die weitere Ernte auf meinem Balkon verschob ich, denn regennasse Kräuter kann man nur sehr schlecht trocknen.

Die Temperatur ist zwar etwas angenehmer, aber es ist auch viel feuchter geworden, das ist dann auch nicht im ganzen angenehm.

Bei der ZEIT habe ich bei dem D.T.-Artikel einen Kommentar hinterlassen, was wäre wenn; mal sehen, was passiert.

Montag, 05.08.2019

Heute morgen etwas Regen, so dass ich erst am Nachmittag mit meiner Ernte fortfahren konnte 😉.

Am späten Nachmittag kamen meine Spanisch-Freunde wieder, und wir hatten viel Spaß, auch wenn nun bei höherem Level unsere Hausaufgaben nicht immer richtig waren. Sehr erstaunt waren sie alle, als das Gespräch auf Haya bint-al-Hussein (Haya, Tochter von Hussein) kam, und ich ihnen erzählte, dass ich sie mal vor vielen Jahren traf, bei einem Reitturnier, und sie, als „Chefin“ aller Reiter mithalf beim Aufstellen der Hindernisse eines Springparcours.

Zwischendrin übte ich mich in den arabischen Uhrzeiten, die in Viertel-, Drittel- und halbe Stunden geteilt werden.

Die letzte Ernte habe ich am Abend eingebracht, denn es soll nun erst mal regnerisch werden, und feuchte Kräuter ernten sich schlecht.