Mittwoch, 30. Juni 2021

Wie ich am Morgen in den Nachrichten las, gab es hier in F am vergangenen Abend viele Gewitterschäden; zum Glück nicht hier bei uns.

Heute also merklich kühler, gar nicht mehr sommerlich.

Meine Allergie-Schäden im Gesicht sind dank Cortison- und Fettcreme besser geworden.

Am Nachmittag mit meiner Freundin Helga in Kiel telefoniert. Und danach machte ich mich nochmal kundig; in dem Hotel, in dem ich vor ein paar Jahren schon mal übernachtete, als ich zu einem Konzert von Esther Ofarim war, würde ich für die Zeit meines Aufenthaltes jetzt über 1000 € für 4 Nächte zahlen. Da gebe ich doch lieber täglich ca. 40 – 50 € fürs Taxi aus!

Ich muss meine Minze ernten; sie bildet nun Blütenstände, und die kann ich nicht brauchen. Lieber trockne ich die Blätter, dann sind sie weiterhin gut als Tee zu verwenden. Ich werde dann auch gleich etwas vom Ysop dazugeben.

Dienstag, 29. Juni 2021

Ich sehe heute fürchterlich aus, offenbar reagiert meine Gesichtshaut wieder mal allergisch auf irgendetwas; Judith meinte, es könnten die Tomaten in meinem Gemüsetopf gewesen sein, auf manche Tomaten würden viele Menschen mit Allergien reagieren. Deshalb gibt es heute Asia-Gemüse mit ein wenig Reis.

Die Nebenkostenabrechnung ist gekommen; ich bekomme Geld zurück, fast 250 €, mehr als im letzten Jahr. Das freut mich doch sehr. 😀

Den ganzen Tag über bewölkt, am Nachmittag bzw. frühen Abend heftige Gewitter.

Dann doch am frühen Abend Fußball-EM. Man soll es nicht glauben, dass die trotz Corona und der Delta-Variante so viele Leute in die Stadien hineinlassen, und das ohne Masken. Geschieht den Engländern ganz recht, wenn ihre Infektionszahlen steigen! Ich hätte die Stadien für Zuschauer generell gesperrt, aber die UEFA sieht nur aufs Geld und nicht auf die Gesundheit. Unverantwortlich!