Freitag, 25. Juni 2021

Seit heute geht es mir wieder gut. Und das fiel mir dazu ein: „3 Tage war der Vater krank. Nun säuft er wieder – Gott sei Dank! 😀 War auch ein Spruch meines Vaters.

Heute Morgen waren die Installateure da und beseitigten das misslungene Überlaufventil.

Gestern Abend war noch eine Bestellung von tegut geliefert worden. Auch die Müllabfuhr hatte ich angerufen und die wieder einmal mangelnde Altpapiertonnenleerung reklamiert. Wenn sie in 2 – 3 Tagen immer noch nicht geleert sei, soll ich nochmal anrufen. In zwei oder drei Tagen ist Wochenende – wie soll ich da anrufen?! Da sitzen wohl Spaßvögel bei der Müllabfuhr.

Meine neu blühende Paphiopedilum glaucophylum musste wohl erst noch üben. Nun erst die 3. Blüte ist richtig und schön; ich zeige sie euch alle:

Aber sie blüht ja nun auch schon lange, am 09.05. die erste, am 31.05. die zweite, die beide nicht lange hielten, und nun die wunderschöne 3. Blüte; und es ist noch mindestens eine weitere zu erwarten.

Ich habe in einer Werbung gesehen, dass es wieder einen neuen Jaguar F gibt. Einmal einen Jaguar fahren! Bei Sixt konnte man früher einen mieten. Ich muss das mal demnächst W. erzählen; wie ich ihn kenne, wird er sich darum kümmern, so als Ersatz für den nicht stattfinden könnenden Piano-Bar-Besuch anlässlich meines 75.

Donnerstag, 01.08.2019

Am Morgen zur Hausärztin zur Blutabnahme, der Weg war voller Tücken. In den sehr kleinen Kofferraum des Aygo passte mein Rollator sehr knapp NICHT rein ☹, also musste ich ihn hinter die Vordersitze „klemmen“. Ich fuhr los, ein „Pieper“ ging an – ich hatte mich nicht angeschnallt; und zudem hatte ich den Gurt im Rollator verhakt, also musste ich nochmal anhalten und alles richten, natürlich an einer sehr ungünstigen Stelle 😉. Aber dann …

Dafür fand die Mitarbeiterin fast gleich eine Vene und konnte völlig schmerzfrei mein Blut entnehmen, was ziemlich selten bei mir vorkommt.

Im Wartezimmer saß noch eine andere Dame mit geschwollenen Füßen, wir kamen ins Gespräch, auch bei ihr findet man keine Ursache dafür. Aber: Wenn ich immer dachte, meine Füße seien dick, dann musste ich mich durch ihre eines Besseren belehren lassen, oder eines Schlimmeren, wie immer man es sieht. Aber auch sie war der Meinung, dass es schlimmere Erkrankungen gäbe, und dass man mit so was wie geschwollenen Füßen eben leben müsse.

Am Nachmittag kam dann meine getnow-Lieferung, alles dabei, hervorragend.

Gegen Abend dann Bohnen-Tomaten-Suppe gekocht, die gibt es morgen (und übermorgen?).

Wochenende, 15. – 17.03.2019

Es regnete – mal ab und zu, mal dauernd. Aber ob die Wasserspeicher der Natur aufgefüllt sind, ist fraglich.

Freitag war irgendwie ein komischer Tag für mich, ich konnte mich zu fast nichts so recht aufraffen; aber eine Nachbarin berichtete von sich das gleiche.

Am frühen Nachmittag musste ich zur Podologin; auf dem Weg dahin schaute ich gleich mal, wo das dortige Bürgerbüro ist, denn dort habe ich am Dienstag einen Termin für einen neuen Personalausweis. Ich habe es gut gefunden.

Seit Sonntag ohne Fingerverband; keine Entzündung mehr, keine Schmerzen. Was für ein Glück!

Sonntagfrüh, 7:30 Uhr klingelte mein Movil, jemand teilte mir mit, dass mein Peugeot abgeschleppt werden würde, wenn ich mich nicht kümmere. Da frage ich mich doch, wo jemand, der noch nicht mal weiß, dass ich gar kein Auto (mehr) habe, meine Handy-Nummer her hat. Zum Glück war ich schon aufgestanden, so dass derjenige mich nicht auch noch aufweckte.

Einen weiteren Keimling eingetopft.

Am Nachmittag wieder Biathlon-WM geschaut und dann zum ersten Mal für die Sommer-Saison meine Orchideen in Dünger-Wasser getaucht, das mache ich immer ab März.

Einkaufszettel für mein Geburtstagsessen erstellt, aufgeteilt in Rewe und Metro; von Metro werde ich mich nochmal beliefern lassen Ende der kommenden Woche; ab Dienstag gibt es dort auch wieder neue Angebote, dann werde ich endgültig entscheiden, was ich wo bestelle bzw. einkaufe.