Dienstag, 7. Dezember 2021

Ich habe Lust auf Zimtwaffeln! Schon seit Tagen quält mich dieser Gedanke. 😀 Zu kaufen gibt es sie nicht, auch nicht in der Confiserie in unserer Einkaufsstraße. Judith kannte die gar nicht, aber Barbara meinte, sie hätte ein entsprechendes Waffeleisen. Aber wie schon vermutet, brachte Barbara mir am Morgen ein ganz normales Waffeleisen, aber das habe ich. Also habe ich mir heute eines über ebay bestellt, und es soll schon Freitag/Samstag bei mir sein. Schauen wir mal! Und Judith wird mir helfen. Die Küchenmaschine wird den Teig kneten, und den Rest werden wir auch hinbekommen.

Am Nachmittag Spanisch-Stunde.

Auch meine Freundin Gisela, die im Augenblick nicht an der Spanisch-Konversation teilnehmen kann, kennt Zimtwaffeln nicht.

Freitag, 3. Dezember 2021

Am Morgen rief ich bei meiner Hausarztpraxis an und sagte der Assistentin, die mich (mal wieder) zuerst nicht in den Impfterminen fand, dass es mir schnurzpiepegal sei, ob sie mich mit BioNTech oder Moderna boostern würden, denn gestern Abend erzählten die Leute der Tagesschau, dass manche Leute so blöd seien, dass sie Moderna ablehnen würden. Es stellte sich heraus, dass die Terminvergabe-Plattform mir einen Doppelnamen gegeben hatte, den gebräuchlichen Nachnamen + meinem Geburtsnamen, obwohl ich den mit Sicherheit nicht angegeben hatte. Seltsam. Aber gut dass ich anrief, so konnten wir das klären.

Ich habe die fast neue, kaum gebrauchte Kameratasche, die ich zum ersten und letzten Mal im Frühjahr 2010 in Pisa benutzte, bei nebenan.de angeboten. Judith hat sie für mich fotografiert. Morgen werde ich sie auch bei ebay anbieten. Sie kostete mal 150 €, und ich bot sie für 30 € an; ein Schnäppchen, würde ich sagen.

Meine neu bestellten zwei Dalida-CDs kamen an, die vorher bestellten 10 CDs lassen auf sich warten, auch jpc hat noch keine Nachricht von seinem Lieferanten. Noch warte ich da ab.

Die Rechnung meiner Krankenkasse über die Vorauszahlung für kommendes Jahr ist immer noch nicht angekommen. Ich würde das gerne erledigen, damit ich meine Befreiungskarte für 2022 bekäme.

Dienstag, 18. Mai 2021

Ich habe gestern mal wieder bei ebay geboten – auf 10 Hufnägel. Ich hatte vor einiger Zeit bei meiner Augenärztin ein „vergoldetes“ Hufeisen gekauft; sie gibt den Erlös an eine Organisation weiter, bei der sie auch schon gearbeitet hat, die in Afrika Menschen an ihren Augen untersucht und operiert. Und ich möchte das Hufeisen aufhängen bzw. an die Wand nageln, richtig herum, damit das gesammelte Glück nicht herausfällt. 😉 Und was passt besser zu einem Hufeisen als Hufnägel? Wenn W. mal wieder hier ist, kann er es mir annageln.

Am frühen Morgen ließ sich zwar die Sonne etwas blicken, aber nicht lange, dann zog sich der Himmel wieder zu, und es regnete. In einer Regenpause am Nachmittag brachte ich einen Karton nach unten und gab ihn zerkleinert in die Altpapiertonne. Als ich dann einen weiteren dieser Verwendung zufügen wollte, regnete es schon wieder. ☹

So viel zu Übersetzungsprogrammen: Aus der Speisenkarte eines indischen Restaurants: „Schnitzel Wiener Kunst“, „Schnitzel Tiroler Kunst“ 😀 😀 😀 Klar, „Art“ ist auch Kunst. Da fällt mir dieser alte Witz ein: Sagt ein Schüler zum Lehrer: „Schicken und senden sind doch das gleiche?“ „Ja, im Prinzip schon, aber es gibt auch Gesandte, die nicht geschickt sind.“ Es ist also doch besser, eine Sprache zu erlernen, als sich auf solche Programme zu verlassen.