Montag, 10. Juni 2024

Heute konnte ich dann mal wieder ausschlafen, aber um 11 Uhr musste ich los zur Augenärztin zum Netzhaut-Lasern. Es ist nicht gerade eine angenehme Behandlung, aber zumindest wurde ich von der Augenärztin gelobt, weil ich so schön still hielt. Aber die Nachwirkungen hielten noch den ganzen Tag an in Form von schlechtem Sehen; aber Schmerzen hatte ich zum Glück keine.

Und die Ärztin sagte mir, dass durch die Behandlung das Sehvermögen nicht mehr verbessert werden würde, sondern sich nur nicht mehr (zumindest vorerst) verschlechtere.

Auf dem Heimweg eine Nachbarin getroffen, die auch gestern zur Wahl war, und wir sprachen natürlich darüber. Hier in unserem Stadtteil gewannen die Grünen, wie nicht anders zu erwarten, und Leute wie die AfD erreichten noch nicht mal 5 %. Die Wahlbeteiligung war höher als bei den letzten Wahlen, und auch als bei den EU-Wahlen vor 5 Jahren; viele junge Leute haben gewählt.

Mir persönlich liegt die EU sehr am Herzen. Als ich ein Kind war, benötigten meine Angehörigen, wenn sie Verwandte im Saarland besuchen wollten, ein Visum, weil das Saarland zu Frankreich gehörte. In unserer Kreisstadt trafen sich Adenauer und De Gaulle im Kurhaus und vereinbarten die deutsch-französische Zusammenarbeit, den Grundstein für die EU. Diese Stadt war die erste überhaupt, die eine Partnerschaft mit einer französischen Stadt, Bourg-en-Bresse, einging. Viele Ehen zwischen Bewohnern dieser beiden Städte sind seitdem geschlossen worden (und sicher einige auch wieder geschieden 😉 ).

2 Gedanken zu „Montag, 10. Juni 2024“

  1. Wenn Dein Sehvermögen erhalten wird, ist es ja auch schon viel wert.

    Bei uns hat die AfD nicht viel zu melden, aber jede Stimme für sie, ist eine zu viel.

    Wir wohnen recht nah an Belgien und den Niederlanden. Ich finde es gut, dass man einfach mal „rüber“ fahren kann, ohne Grenzkontrollen.

    Meine Heimatstadt hat seit 1972 eine Partnerschaft mit Châlons-en-Champagne in Frankreich.

    Liebe Grüße

    1. Ja, das stimmt schon. Aber ich hatte ja die Hoffnung, dass durch das Lasern mein Sehen auch wieder besser werden würde. Jedoch bin ich auch schon zufrieden, wenn es nicht noch schlechter wird.

      Das mit den Partnerstädten ist eine gute Sache.

      LG, G.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert