Montag, 08.10.2018


Am Morgen zur Post, die Bluse von DW, die zu klein ist, zurückschicken, dann Brot kaufen und beim Türken für Pfirsiche und Kartoffeln. Eigentlich ist die Pfirsich-Zeit ja schon zu Ende, aber ich konnte nicht widerstehen.

Einige Seiten aus dem Arabisch-Schreibübungen-Buch kopiert und zweifach ausgedruckt.

Im Briefkasten war schon die Ersatz-Versicherungskarte meiner KK; das ging schnell. Da kann ich sie kommende Woche meiner Hausarztpraxis mitnehmen.

In Spanien wurden während der Franco-Zeit regierungskritischen Eltern Babys weggenommen und an regimetreue Ehepaare, die keine Kinder bekommen konnten, verkauft. Ein Arzt, der dies u. a. bewerkstelligte, wurde zwar schuldig gesprochen, jedoch nicht verurteilt, da die Taten verjährt seien. Den richtigen Eltern sagte man, ihr Kind sei tot; für diesen Zweck bewahrte man tote Säuglinge im Kühlschrank auf, um sie dann diesen Menschen zu zeigen. Das ist ja fürchterlich! Hoffentlich hat der Herrgott, oder wer auch immer, Herrn Franco und seine Spießgesellen für alle Zeit ins Fegefeuer verbannt.

Der Weltklimarat hat größere Anstrengungen gefordert, eine weitere Erderwärmung zu verhindern. Und alle stimmen zu. Nur wird wieder nichts passieren, denn manche Wirtschaftszweige, wie die Stromerzeuger, die Autobauer, und auch die Landwirte werden alle darauf drängen, ihre Sparte aus evtl. von der Regierung zu treffenden Beschränkungen herauszuhalten. Und die meisten Verbraucher? … stimmen zwar zu, aber wollen nicht auf ihr tägliches Fleisch zu günstigsten Preisen vom Discounter verzichten. Ich selbst kaufe Fleisch nur maximal einmal wöchentlich bei meinem Metzger, der streng auf die Herkunft achtet, aber das hat selbstverständlich seinen Preis (den viele nicht zahlen wollen).

Am Abend einen richtig guten und spannenden Film gesehen: „Das Leben des David Gale“ mit Kate Winslet und Kevin Spacey.

2 Gedanken zu „Montag, 08.10.2018“

  1. So, habe das jetzt gespeichert und wenn mich mein Hirn nicht verlässt, denk ich auch daran.
    Ich finde das ganze mit der Erderwärmung und was draus machen, ehrlich gesagt, eine Verarsche der Menscheit. Ich weiß jetzt nicht, was die Dinos angestellt haben, weswegen die das Klima verändert haben könnten, weswegen die Erde sich veränderte. Aber egal, vielleicht raffe ich es der Medikamente wegen nicht mehr. Ich denke nur noch, dass hier die Industrie einfach versucht uns Geld aus der Tasche zu ziehen für Dinge, die den Anschein haben, als würden sie helfen. Wem hilft jetzt das Fahrverbot? Eben. Glaubt wirklich jemand, dass wenn die Diesel verschwinden, das Klima besser würde? Wieso müssen an Kaminöfen nun auch Filter, damit nicht soviel Schadstoffe in die Luft gehen? Achso ja, damit der Industriezweig verdient. Es ist lächerlich und mit Panik machen, kann man viel Geld verdienen. Edeka rühmt sich, dass sie nun Fleisch in mitgebrachten Boxen packen. Zeitgleich verpackt das Unternehmen Obst & Gemüse in Plastik, damit der faule Kunde, sich nicht bemühen muss.
    Da wir nicht unter einer Käseglocke leben – wir bekommen hier zum Beispiel, obwohl wir weit von Meppen wegwohnen, den Brand vom Moor serviert- sind das alles nur Ballons für Blöde. Aber, es hört sich ja gut an, gelle.

    So denn, habe fertig.

    GLG Josi

Kommentare sind geschlossen.