Dienstag, 15. Dezember 2020

Am Morgen war meine Perle da, zum letzten Mal in diesem Jahr. Wegen Corona verzichte ich auf ihre Hilfe zwischen Weihnachten und Neujahr; ich habe ja sowieso keine Gäste. Also wird sie erst am 12. Januar wieder zu mir kommen.

Ich habe ihr meinen Robi gezeigt, aber vorführen konnte ich ihn nicht, denn ich hatte den Notfall-Akku nicht aufgeladen.

Meinen Einkauf morgen werde ich Judith überlassen. Bei meinem Metzger habe ich noch Frankfurter Würstchen und geräucherte Hausmacher Leberwurst zusätzlich zu den Schweinebäckchen bestellt, und beim Bäcker ein halbes Weizenmischbrot. Dazu kommt dann noch etwas Suppengrün für die Soße der Schweinebäckchen.

Außerdem habe ich bei tegut für morgen einige Dinge für die Vorratshaltung bestellt. Allzu viel will ich ja Judith nicht zumuten, aber ich möchte nach Möglichkeit in diesen Zeiten auch nicht rausgehen.

Am Abend hatte ich überraschend Besuch von meinem lieben Freund W. Schön, dass wir uns vor den Feiertagen nochmal gesehen haben.

Dienstag, 8. Dezember 2020

Heute habe ich die Balkontüren und das Schlafzimmerfenster putzen lassen 😉. Das Küchenfenster kommt dann nächste Woche dran, wenn meine Perle kommt. Denn ich komme so schlecht an diese Fenster, da ich davor Schränke und Arbeitsplatte habe. Da muss meine Perle raufsteigen und sie öffnen (und wieder schließen 😉).

Das Einzige, das ich an diesem Gerät zu bemängeln habe: Der Akku braucht recht lange zum Aufladen.

Judith war heute nicht zum Einkaufen, sondern nur mit Ira und Muppet bei diesem relativ schönen Wetter spazieren.

Am Abend brachte mir der REWE-Lieferdienst ein paar Sachen. Dort hatte ich schon lange nicht mehr bestellt, denn der Mindestbestellwert ist mit 50 Euro für einen 1-Personen-Haushalt doch sehr hoch, finde ich. Aber es war nun nötig, denn ich brauchte Geschirrspülmittel – und das von JA! ist m. E. das beste, und das für unter 3 Euro. Unschlagbar!

Montag, 7. Dezember 2020

Am Morgen kam mein Robi. Also erst mal den Notfall-Akku aufladen, damit das Teil bei evtl. Stromausfall nicht vom Fenster fällt (ohne das funktioniert er nicht). Natürlich habe ich den Robi am Nachmittag ausprobiert: Meine Wohnzimmer-Fenster sind sehr schön sauber geworden; Judith kann es bestätigen. Ich habe ihr angeboten, an meinem Neuerwerb zu partizipieren.

Als ich meinen Spanisch-Freunden von meinem neuen Robi berichtete, waren sie sehr erstaunt, denn so ein Gerät hatten sie noch nicht gesehen, wussten gar nicht, dass es so etwas gibt. Und sie wollen es alle mal leihweise ausprobieren 😉, wenn wir uns dann wieder real treffen können.

Freitag, 4. Dezember 2020

Ich habe mir heute einen Fensterputzroboter bestellt. Ich hatte so ein Ding in einer anderen Werbung gesehen, darüber einiges gelesen, mich kundig gemacht. Und nun habe ich einen bestellt, refurbished, da ich öfter mal solche Dinge einkaufe – auch der Umwelt zuliebe. Ich bin mal gespannt; er ist schon unterwegs, Montag sollte er ankommen.