Wochenende, 14./15. Januar 2023

Meine Perle war zum Glück am Samstag wieder da. Nächster Termin erst in 3 Wochen, da ich in 2 Wochen schon samstags nach Kiel fahre.

Judith brachte mir Suppengrün mit für meine Fleischbrühe. Freitag hatte ich beim Metzger Suppenfleisch mitgebracht. Teuer, aber von höchster Qualität. Und dann lieber weniger, aber besser. Da werde ich „Gaisburger Marsch“ daraus machen. Da habe ich Lust drauf. Das habe ich sogar mal in Spanien für meine Freundin gekocht, die hat es dann weitergegeben an ihre Schwester in Madrid, die an ihre Tochter in Paris. Und Allen schmeckt es, und Alle haben gelernt, Spätzle zu schaben. 😀

Ich bin weiterhin hoch zufrieden mit meiner Induktions-Herdplatte.

Samstag wurden meine neuen Pfannen geliefert, die ich über die GfK, denen ich schon lange Daten übermittle, erhielt. Ich muss sagen, dass die Dinge, die sie als Prämien anbieten, immer höchste Qualität haben.

Nachdem ich seit vielen Tagen vergeblich versuchte, die 90jährige Dame in Duisburg anzurufen, die in der vergangenen Woche in Kiel war zu den ersten mehrtägigen Untersuchungen, erreichte ich Sonntagabend eine Nichte. Diese ganze Prozedur mit der langen Reise, Hotelübernachtung, Untersuchungen, Rückreise, war wohl zu viel für sie. Nun war sie in ihrem Bad gestürzt, von ihrer Vermieterin gefunden worden. Zum Glück ist wohl nichts Schlimmeres passiert, aber sie wäre sehr müde und würde fast nur schlafen. Ich versprach, mich in den nächsten Tagen nochmal zu melden. Gut, dass sie noch Familie hat, die sich kümmert.

2 Gedanken zu „Wochenende, 14./15. Januar 2023“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.