Mittwoch, 1. Dezember 2021

Klar, dass man als vernünftiger Mensch in diesen Zeiten nur wenige Kontakte hat. Heute sah ich nur meine Nachbarinnen/Freundinnen Judith und Barbara. Judith fragte wie immer, ob sie mir etwas aus der „großen weiten Welt“ mitbringen könnte, und Barbara brachte mir als kleines Dankeschön für das geplante Konzert, das wir nicht besuchten, zwei Quiches vom Käseladen. Die werde ich morgen Mittag verzehren. Sonst tat sich nichts bei mir.

Ich bin am Überlegen, ob ich vielleicht bei nebenan.de eine Gruppe „Essentieller Tremor“ gründe; oder erst mal nachfrage, ob daran überhaupt Interesse besteht. Immerhin sind in dieser Nachbarschafts-Plattform in meinem Umfeld über 4000 Mitglieder registriert. Da müsste es doch noch mehr Leute mit dieser Erkrankung geben.

2 Gedanken zu „Mittwoch, 1. Dezember 2021“

  1. Bin gespannt, ob jetzt die Impfpflicht kommt. Ich wäre dafür, damit wir in absehbarer Zeit wieder ganz „normal“ Kontakte pflegen können.

    Ich würde mal nachfragen, ob es Menschen mit ET gibt und ob Interesse besteht.

    Liebe Grüße

Kommentare sind geschlossen.