Donnerstag, 5. November 2020

Ich hatte ja gedacht, dass auch unsere Hausverwaltung schon im digitalen Zeitalter angekommen wäre, aber da habe ich mich wohl geirrt. Am Morgen rief ich dort vorsichtshalber an, um zu fragen, ob ich die unterschriebene Mieterhöhungsvereinbarung ihnen als PDF zusenden könne – Nein, das bräuchten sie im Original. Na gut.

Bei meiner KK reiche ich alle Unterlagen als PDF ein. Wo ist da der Unterschied?

Ich muss doch nochmal zur US-Wahl zurückkommen. Besonders das idiotische Verhalten des Amtsinhabers, dessen Namen ich ungern schreibe, zur Briefwahl lässt mich manchmal laut lachen. Er will die Briefwahl wegen angeblicher Manipulationen anfechten, dabei hat er doch selbst auch per Briefwahl seine Stimme abgegeben. Idiotischer geht es doch wirklich nicht mehr.

Das ist doch so, als würde ich über einen Arzt schlecht reden und ihn beschimpfen … und mich dann von ihm behandeln lassen. Man sollte D.T. wirklich mal auf seinen Geisteszustand untersuchen!

2 Gedanken zu „Donnerstag, 5. November 2020“

  1. Deinem letzten Satz stimme ich vollkommen zu. Es ist beängstigend, dass ein solcher Mann so eine große Macht hat.

    Bei der Digitalisierung hakt es gewaltig. Viele Möglichkeiten werden immer noch nicht genutzt.

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.