Freitag, 15.11.2019

Endlich habe ich Antwort vom Ayuntamiento in Elche wegen meiner Anfrage um Datteln. Sie schrieben, dass sie keine Möglichkeit sehen, dass eine Manufaktur frische Datteln verschickt. Aber Herrgottsakra! – ich möchte doch auch getrocknete Datteln! Nun warte ich wieder ab auf Antwort; vielleicht kommen die Datteln ja noch vor Weihnachten bei mir an 😉.

Am Nachmittag dann zu einem kleinen Einkauf zu Rewe, zu meinem Obsthändler, und als ich vor meiner Haustür stand, fiel mir ein, dass ich ja auch noch zur Apotheke wollte. Was man nicht im Kopf hat … Und danach wieder Treppensteigen. In den Beinen macht mir das wenig aus, nur ich muss entsetzlich japsen; das ist schlichtweg fehlendes Training. Das könnte man ändern 😉.

Und dann am späten Abend fing es wieder an: Zittern, Frieren, Übelkeit. Ich verbrachte einige Zeit im Bad, längere in meinem Bett. Ich habe den Kümmel-Schweinebauch in Verdacht, den ich am Abend auf Brot aß.

2 Gedanken zu „Freitag, 15.11.2019“

  1. Sind die Datteln besser als die, die man hier kaufen kann? Dann lohnt der Aufwand natürlich 🙂

    Man müsste viel öfter Treppen steigen. Auf Dauer bringt das echt viel. Wird ja auch in einer Reha immer wieder gemacht.

    Ich wünsche Dir gute Besserung.

    Liebe Grüße

    1. In Elche wächst eine endemische Sorte Datteln, die schon von den Phöniziern angebaut wurde, ich finde sie besser, als alle anderen; aber das ist ja auch Geschmackssache.

      Danke für Deine lieben Wünsche. Ich muss wohl besser auf meinen Magen aufpassen, und werde das auch demnächst mit meiner Hausärztin besprechen.

      LG, G.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.