Freitag, 11. September 2020

Heute wieder ein „voller“ Tag. DHL meldete sich nochmal, dass das Päckchen schon heute geliefert werde; nur: der Armleuchter wollte es unten im Flur abstellen; als ich darum bat, es mir doch bis an die Wohnungstür zu bringen (er hätte auch Trinkgeld bekommen), verschwand er wieder – mit dem Päckchen. Im Briefkasten war kein Benachrichtigungszettel, nur übers Internet erfuhr ich, dass er das Päckchen in einer etwas weiter gelegenen DHL-Stelle deponiert, wo ich es mir ab nächsten Montag abholen kann. Cabrón!

Um 13 Uhr hatte ich meinen Friseur-Termin.

Dann musste ich zum Podologen-Termin, wo mir auch am linken Daumennagel der eingewachsene Fingernagel entfernt wurde.

Zwischendrin kaufte ich ein: meine Lieblingsbrötchen und dann, als ich wieder zuhause aus der U-Bahn stieg, noch ein paar Pfirsiche bei meinem Türken.

2 Gedanken zu „Freitag, 11. September 2020“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.