Dienstag, 03.12.2019

Heute früh aus den Federn, um 10 Uhr kam meine Perle. Sie meinte, wir könnten doch mal zusammen nach Madrid zu ihrer Tochter fliegen, schaun wir mal!

Währenddessen sie meine Wohnung auf Vordermann brachte, kümmerte ich mich um die Arabisch-Hausaufgaben.

Zu Mittag gab es nur ein Nudelsüppchen mit Markklößchen, es sollte schnell gehen, denn um 15 Uhr kam Antonia zur Fortsetzung des Interviews.

Dieses Mal nahmen wir unser Gespräch auf, wir hörten Musik von meinem früheren Orchester, in dem ich mitspielte. Und wir werden uns ganz sicher wieder einmal treffen.

Am Abend ein bisschen Fernsehen bzw. ARD-Mediathek.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.