Es war einmal …

Kinder, wie die Zeit vergeht! Früher organisierte der Inhaber des Zigarren-/Tabak-/Lotto-Ladens ganz bei mir in der Nähe jedes Frühjahr das „Bockenheimer Anlassen“, ein Fest zum Start in die Motorrad-Saison; er war – klar – selbst Motorradfahrer, und viele seiner „Kollegen“ kamen und vergnügten sich.

Ein/e motorradfahrende/r Pastor/in hielt eine Andacht ab, und dann gab es „fröhliches Beisammensein“ bis zum Abend.

Nach vielen Jahren beschloss er, dass auch mal andere dieses Fest organisieren könnten; und ihr könnt euch denken, was das Ergebnis war: Alle wollten sich amüsieren, aber die Arbeit wollte niemand machen, also verschwand diese Veranstaltung vom Stadtteil-Terminkalender.

Beim Durchsuchen meiner Fotos war ich bass erstaunt, wie lange das nun schon her ist: Das letzte „Anlassen“ fand 2009 statt.

Mittlerweile hat der Laden einen neuen Inhaber, Herr M. genießt nun – hoffentlich – seinen wohlverdienten Ruhestand.

Es ist schade, dass solche kleinen Ereignisse, die viele Jahre zum Jahresablauf zählten, verschwunden sind.

Ich wünsche Allen eine angenehme Woche.

4 Gedanken zu „Es war einmal …“

  1. Moin, so geht es auf Langeoog. das Dörpfest. alle wollen es, keiner will es organisieren. Hier in Blomberg haben wir nichts. Hier boßeln die nur rum und saufen sich dabei die Hucke voll.

    GLG und ja, das Essen war lecker *gg*

    1. Moin! So geht es hier auch mit dem großen Straßenfest; ich werde irgendwann berichten. Apropos Essen: Ich müsste mich mal so langsam an den Zeit- und Einkaufsplan für mein Geburtstagsessen machen! 😉

      GLG, G.

  2. Viele schöne Events sind von der Bildfläche verschwunden. Entweder findet sich kein Nachfolger, wie in Deinem Beispiel oder den Veranstaltern werden seitens der Gemeinde, Stadt etc. zu viele Auflagen gemacht, die sie nicht stemmen können.

    Liebe Grüße

Kommentare sind geschlossen.