Donnerstag, 16. Dezember 2021

Gestern Abend war wieder meine junge Freundin Antonia bei mir, und wir backten eine weitere Ration Zimtsterne. Diesmal hatte ich den Teig etwas dünnflüssiger gemacht, außerdem hatte ich Salz, Vanille und Rum dazugegeben. Dadurch, dass er nicht so fest war, wie im Rezept angegeben, verteilte er sich besser in den Formen; es gelang alles viel besser als beim ersten Mal. Und es schmeckte selbst Judith. 😀 Sie hatte uns besucht mit Takko und Muppet, der bei ihr abgegeben worden war. Natürlich habe ich Antonia von dem Gebäck mitgegeben.

Am Morgen rief meine Freundin Helga aus Kiel an. Sie hat in einer Beilage der ZEIT entdeckt, was die Ampel-Koalition mit den Kirchen vorhat: Nämlich die Vereinbarungen aus dem 19. Jh. endlich kündigen, so wie es auch in dieser Vereinbarung vorgesehen war, wo sich aber die bisherigen Regierungen nicht rangetraut hatten, das umzusetzen. Also warten wir mit unserer Eingabe bzw. Klage erst mal ab. Aber wir werden das weiter beobachten.

Freitag, 29. Januar 2021

Und schon wieder ist ein Monat fast zu Ende. Wie schnell doch die Zeit vergeht!

Heute hat es doch zumindest nicht mehr ohne Unterlass geregnet, so dass ich mal kurz nach draußen ging, vor allem Müll wegbringen.

Habe den Vertrag mit der Fa. Boehringer eingescannt, ausgefüllt (mit Schwierigkeiten), abgeschickt. Nächste Woche ist das Webinar.

Ein paar Filme bei Amazon geliehen, die ich mir sowieso anschauen wollte, und die nun zu einem Sonderpreis angeboten wurden.

Eine Mail erhalten, dass ab nächster Woche, 03.02., wieder Impftermine vergeben werden. Ich hoffe für meine Nachbarinnen, dass ich für sie welche bekommen kann.

Mittwoch, 12. August 2020

Heute fand ich auf ZEIT-online einen Artikel darüber, ob D.T. sich weigern könne, nach einer verlorenen Wahl seinen Posten zu räumen. Es wäre möglich, wenn die Wahlmänner-Entscheidung denkbar knapp ausginge, und keiner der Kandidaten 270 Wahlmänner-Stimmen bekäme. Aber es ist kompliziert, und hier nicht so einfach von mir zu erklären. Und es bleibt immer noch die Frage, was geschähe, wenn alles eindeutig wäre, und er trotzdem nicht ginge. Also werde ich mal die ZEIT, die ich immerhin abonniert habe, kontaktieren.