Montag, 12.08.2019

Gestern Abend kam mir schon die Idee, dass ich mir einen neuen Fernsehsessel (oder Relaxsessel) kaufen könnte, denn der alte … 😊 Aber ich schlief erstmal eine Nacht drüber … und bestellte ihn mir dann am Morgen. Es traf sich auch gut, denn gestern bei nebenan.de fragte eine Dame an, ob jemand einen Tretroller abzugeben hätte, und so tauschte ich meinen neuen gegen den Aufbau des Sessels 😉. Auch beim Sperrmüll, wo ich meinen alten Rollator schon für Donnerstag angemeldet hatte, rief ich an, um den alten Sessel auch mitnehmen zu lassen.

Ein weiteres Telefonat kurz nach acht Uhr, noch vor ihrem Arbeitsbeginn, führte ich mit dem AB meiner Zahnarztpraxis, damit wir an meiner neuen Unterkieferprothese weiterarbeiten können. Sie riefen mich kurz vor Mittag zurück; Termin Freitag, 10:30 Uhr.

Und noch ein Telefonat zu meinem hiesigen Orthopäden, um in Erfahrung zu bringen, ob die schon den MRT-Bericht haben. Ja!, aber wie ich dann beim Radiologen erfuhr, bekamen die den Bericht als Fax. Aber auch heute war der Bericht nicht in meinem Briefkasten, also werde ich morgen Vormittag nochmal dort hinfahren und mir einen Bericht abholen … und sicher ist dann auch einer in der Post – wie üblich 😉.

Mittwoch, 10.04.2019

Zum Glück gut geschlafen! Wobei ich natürlich (noch) nicht so optimal auf der rechten Seite liegen kann, klar! Heute also „Verband“-Kontrolle, wobei ich gar keinen Verband habe, nur einen Sprühverband. Ein richtiger wäre mir eigentlich lieber, denn dann würde ich mich eher trauen, eine Mütze oder einen Hut aufzusetzen. Ich kam direkt dran als ich mich angemeldet hatte; eine der OP-Schwestern kümmerte sich gleich um mich.

Natürlich habe ich mir wieder eine Menge meiner Lieblingsbrötchen an der Hauptwache mitgenommen, so bin ich bis nächste Woche versorgt, dann habe ich wieder Termine in der Stadt.

Am Vormittag war es noch trüb, aber am Nachmittag wurde es sonnig.

Wie vereinbart kamen meine Freunde pünktlich kurz nach 18 Uhr, brachten den großen Plasma-TV nach unten – und Christian nahm dann auch noch meinen kleinen, nicht mehr funktionierenden Drucker mit und rief mich an: Der TV war schon von irgendwem auch immer mitgenommen worden 😉.

W. und ich saßen noch einige Zeit zusammen, tranken einen Rotwein und unterhielten uns. Auch er hatte nicht vor, zum Skat zu gehen.

Dienstag, 02.04.2019

Am Morgen lange gebraucht, bis ich mein Google-Konto geändert hatte; da war noch eine Mail-Adresse der unseligen Unitymedia notiert.

Dann spät doch noch zum Einkaufen, und deshalb im Fischgeschäft ein Fischrisotto fürs Mittagessen mitgenommen.

Das neue Tablet dafür eingerichtet, dass ich da im Arabisch-Unterricht Notizen machen kann, denn auch beim Schreiben behindert mich der Essentielle Tremor. Nun habe ich auch da eine Lösung gefunden, und auch auf dem Tablet kann ich die Schrift von Deutsch nach Arabisch switchen.

Dann bei Amazon neue Spanngurte bestellt für meinen Rollator-Korb (die alten hatten ausgedient).

Und vor allem habe ich mir meine lang ersehnte Belohnung bei der GfK abgeholt: Einen Panasonic Smart-TV von 40 Zoll. Und den Sperrmüll für den alten Plasma-TV habe ich auch bestellt; sie hätten schon diesen Donnerstag das Teil mitnehmen können, aber das ist mir zu knapp, um einen Träger zu organisieren, also kommen sie nun am 11.04., das kann ich einrichten.

Am Abend wieder Arabisch-Unterricht. Nur zu dritt waren wir heute, also war es wieder intensiv, anstrengend, aber auch lustig; wir haben manchmal lauthals gelacht.

Was mich ganz besonders freut, ist, dass sich Riad so überaus über die Laute freut, die ich ihm geschenkt habe. Also habe ich damit alles richtig gemacht.

Das Neueste: Die Tür meines Einbau-Kühlschrankes knarrt entsetzlich. Es ist nicht die Tür an sich, sondern die Verbindung mit der Abdeckungstür. Ob da Graphit hilft, oder Fett bzw. Öl?

Mittwoch, 28.11.2018

Gestern Abend hatte mir Mohammed eine „Click-Tastatur“ für Arabisch geschickt, für die ich aber nach dem „vollen“ Arabisch-Unterricht nicht mehr aufnahmefähig war. Heute Morgen habe ich sie mir nochmals angeschaut, bin auch auf die eigentliche Website http://www.clavier-arab.org/arabische-tastatur/ gegangen – und der „Groschen“ fiel.

Ich habe alle neuen Worte, Schriftzeichen, Konjugationen (wir hatten nun auch „wir“) in meine Listen eingetragen. Nicht, dass ich alles behalten hätte, bei weitem nicht. Aber auch mein junger Schulfreund Osama äußerte, dass er sich manchmal überfordert finden würde. Das beruhigt mich dann immer; es liegt wohl nicht am Alter ?.

Kurz nach 18 Uhr habe ich dann zusammen mit meiner Nachbarin meinen alten Schreibtischsessel nach unten gebracht, und dann bin ich zum Skat. Und als ich gegen 23 Uhr wieder nach Hause kam, war mein ramponierter Schreibtischsessel nicht mehr da. Ob wohl jemand einen funktionierenden Unterbau hat und einen unansehnlichen Sessel? Ich werde es nicht ergründen. 

Montag, 26.11.2018

Manchmal muss man eben auch Glück haben. Mein defekter Schreibtischsessel wird schon am kommenden Donnerstag vom Sperrmüll abgeholt; so schnell bekam ich noch nie einen Termin. Und Anfang nächster Woche wird der neue von Ikea geliefert. Lieferkosten: 3,90 Euro, so preiswert kann ich weder mit dem PNV noch mit Carsharing zu Ikea fahren.

Dann – endlich – bei meiner Hausarztpraxis angerufen wegen der Ergebnisse der Blutabnahme – alles in Ordnung. Gut zu wissen. Gleich Termin für das letzte Gespräch mit der Ärztin für dieses Jahr vereinbart und das Carsharing-Auto reserviert.

Die chirurgische Praxis rief an und sagte den OP-Termin 11.12. ab, da in ihrer hiesigen, recht neuen, Praxis der OP-Saal nicht fertig wird bis zu diesem Termin. Sie hätten die OP in Offenbach durchführen können, aber das ist mir zu weit, zu umständlich nach der OP, da wir, meine Freundin/Nachbarin und ich ja mit Öffentlichen fahren müssen. Also hatte ich einen Termin am 16.01., aber da arbeitet meine Freundin, am 22. habe ich einen Termin beim Onkologen, also haben wir uns letztendlich auf den 29.01.2019 geeinigt.

Den neuen neuen Laptop habe ich auf den Auslieferungsstatus zurückgesetzt und eingepackt, den werde ich morgen bei Hermes abgeben. Es wird sich zeigen, was daraus wird. Normalerweise kann man ja Produkte zurücksenden.