Wochenende, 12./13.12.2020

Unser OB hat einen Schuss, etwas anderes fällt mir dazu nicht ein: Er lockt in diesen Zeiten an diesem Samstag kurz vor dem erwarteten Lockdown mit ermäßigten ÖPNV-Fahrkarten Leute in die Innenstadt zum Einkaufen. Noch dazu an diesem Samstag, an dem die rechten „Querdenker“ eigentlich eine Groß-Demo abhalten wollten, die per Gerichtsbeschluss verboten wurde; wobei man aber nicht weiß, wie viele Idioten von denen trotzdem anreisen werden. Hat Corona das Hirn des OB befallen, oder hatte er nie eines? Dabei gab es heute in Hessen mit 3117 so viele Neuinfizierte wie nie zuvor; reicht ihm das nicht? Er entschuldigte sich dann später für diese Aktion, die er schon im Sommer angeregt habe; offenbar hatte er das verdrängt, vergessen, wie auch immer ☹.

Gegen Mittag, gerade zum Ende der Biathlon-Damenstaffel 😉, wurde das Brett abgeholt; und die junge Dame traf dann noch die andere junge Dame, die mir Plätzchen brachte. Ich schenkte ihr dafür eine große Keksdose, da sie da wohl Mangel leidet, und eine Flasche Cava.

Nun also wieder der komplette Lockdown. Gut so! Das hätte m. E. schon früher eingeführt werden müssen, denn die Zahlen der Infizierten und Toten sind schon lange wesentlich höher als im Frühjahr, als der schon mal verhängt wurde. Und unsere Gesundheit ist nun mal unser höchstes Gut, und nicht die Umsatzzahlen der Geschäfte.

Montag, 16.12.2019

Am Morgen mal wieder einen nebligen/regnerischen Sonnenaufgang fotografiert. Das Gebäude mit dem Kran ist das, dem ich die Lichter ausgeschaltet habe:

Dann wartete ich auf den Lieferanten von getnow. Die übermittelte Rechnung sagte aus, dass alles geliefert werden konnte. Manchmal geht auch der Metro etwas aus 😉, besonders, wenn es sich um Sonderangebote handelt.

W. hatte schon früh am Morgen gefragt, ob es bei unserem morgigen Treffen bleibt; aber ja! Ich habe noch angefragt, ob er denn lieber Schweinebraten hätte, oder Sauerkraut-Eintopf. Er möchte den Eintopf; gut, soll er haben!

Am späten Vormittag kamen meine Datteln. Sie sind köstlich! Genauso, wie ich sie in Erinnerung hatte; sie hat mich also nicht getäuscht 😊. Judith hat mir gleich ein Pfund abgekauft. Der Lieferant hat mich um ein Foto von mir mit Datteln gebeten. Ich sei die erste Kundin aus dem Ausland, die er beliefern durfte, und das mache ihn stolz, und das wolle er Allen auf seiner Website mitteilen.

Am Nachmittag kam meine Freundin Sandra zum Kaffee, brachte selbstgebackene Plätzchen mit. Wir hatten einen schönen Nachmittag. Sie fotografierte mich mit einem Teller voller Datteln. Am Abend schickte sie mir die Fotos, morgen sollt ihr sie sehen.