Dienstag, 26. Mai 2020

Am Morgen habe ich mich weiter mit Wappen-Büchern in der DeuNatBibl beschäftigt, 25 davon (über 14000 gibt es insgesamt) habe ich mir notiert, einige davon aus Leipzig, ein oder zwei auch als Online-Version. Das funktioniert an den vorgehaltenen Computern in der Bibliothek; die sind da sehr fortgeschritten. Manches gibt es auch als Microfiche (Geräte dafür gibt es natürlich auch in der DNB), aber da ich damit noch nie gearbeitet habe, lasse ich mir das bis zum Schluss.

Meine Pflänzchen, die ich gestern ins Freie versetzt habe, sehen sehr gut aus, sie haben den Eingriff wohl verkraftet, ohne Schaden zu nehmen. Dann kann ich in den nächsten Tagen unbedenklich weitere Pflanzen „auswildern“.

Am Nachmittag mit meiner Freundin Helga in Kiel telefoniert; wir unterhielten uns über Bücher, und sie las mir aus „An Nachtfeuern der Karawan-Serail“ vor … und ich bestellte mir alle drei Bände direkt bei A., wo ich noch ein Guthaben hatte – und habe; morgen sollen sie schon geliefert werden, ich freue mich darauf.

Am Abend brachte mir flaschenpost.de neue Getränke.

Und danach telefonierte ich länger mit Annegret, einer weiteren Freundin in Kiel.

Heute konnte ich auch endlich bei NINJA Zubehör bestellen, das bis jetzt nicht lieferbar war: Brotbackform, Kuchenform, Pizzablech u. a.

Mittwoch, 13. Mai 2020

Meine neue Küchenmaschine lässt sich viel einfacher reinigen als die alte. Auch das ist sehr befriedigend. Heute wieder Gemüsesuppe. Und ich habe den großen Behälter mit Süßkartoffelsuppe, die ich für meine Geburtstagsfeiern zubereitet hatte, aus dem TK genommen. Judith hatte Recht: Ich kann sie ja im Haus verteilen 😉. Denn sie nimmt sehr viel Platz ein. Auch den „Exotischen Früchte-Mix“ habe ich aufgetaut, mit etwas braunem Zucker und Cognac verfeinert; die Ricotta-Creme, die ich eigentlich damals (in einem anderen, normalen Leben) dafür geplant hatte, verkneife ich mir.

Auch beim Lieferdienst getnow von Metro hatte ich heute Glück und habe eine Lieferung am kommenden Dienstag ergattert; hoffentlich klappt es besser als beim letzten Mal! Nur meinen 15-%-Gutschein konnte ich nicht einlösen, da war ich zu blöd zu, trotz mehrmaligem Hin- und Her-Schalten fand ich keine Möglichkeit dazu; und ein Anruf bei der Hotline kam nicht zustande.

Die beiden noch fehlenden Päckchen hat DHL heute gebracht.

Die jungen Leute, die meine alte Küchenmaschine geholt haben, meldeten sich; sie sind ganz begeistert, sie leistet ihnen wohl gute Dienste.

Dienstag, 12. Mai 2020

Heute war Pakete-Tag 😉, und da Judith wichtige Termine außer Haus hatte, blieb ich daheim und nahm alle an, obwohl – nicht alle gemeldeten kamen auch; DHL wird morgen noch nachliefern.

Ich bereitete in meiner neuen Küchenmaschine Hefeteig zu – ein Traum! So gut war das in der alten Maschine nie gegangen.

Heute nach dem Duschen und Haarewaschen wieder ein ThermaCare-Pflaster auf meinen Rücken geklebt.

Zu Mittag gab es das gleiche wie gestern. Dazu hatte ich schon früh die Kartoffeln geschnitten und gewässert.

Und dann buk ich die Zimt-Nuss-Schnecken in meinem neuen Ninja-Topf; sie wurden hervorragend! Da werde ich mir wohl einige Variationen dazu einfallen lassen. Zwei gab ich Judith; und dann rochen meine „Obermieter“, dass ich gebacken hatte, und sie bekamen natürlich auch zwei. Barbara ließ sich auch – mit gebührendem Abstand – meine neue „Wundermaschine“ zeigen.

Montag, 11. Mai 2020

Wie gut, dass ich bei diesem regnerischen, stürmischen Wetter nicht raus musste! Und: Ich habe in letzter Zeit so viel gekocht, und muss meine Vorräte im Tiefkühlschrank jetzt erst mal wieder aufessen 😉.

Am Morgen ein paar weitere Seiten des spanischsprachigen Buches eingescannt und verschickt, einen Termin bei den Angiologen zum Carotis-Schall vereinbart, angefragt, wann ich einen Kardiologen-Termin für November vereinbaren kann.

Ein Versuch bei der DeuNatBibl fand heute nicht statt, denn kommenden Montag hätte ich keine Zeit dafür.

Heute wieder Ninja-Essen: Zuerst habe ich Kaiserschoten dampfgegart, dann mit etwas Butter, Salz und Pfeffer gewürzt; anschließend habe ich handgeschnittene Pommes in der Heißluftfriteuse zubereitet, während der letzten 5 Minuten eine aufgetaute Frikadelle dazu gegeben. War alles sehr gut. Meinen Herd habe ich auch heute nicht benutzt.

Am Abend habe ich dann noch ein paar Putenschnitzel gegrillt. Wohlgemerkt: Alles in einem Gerät.

Die FFP2-Masken von Conrad sind geliefert worden, und die einfachen sollen übermorgen kommen. Die einfachen nehme ich dann, wenn ich nur zu Fuß unterwegs bin, und entsorge sie gleich bei meiner Rückkehr in die Mülltonne; die FFP2 nehme ich, wenn ich auch ÖPNV fahren muss.

Mittwoch, 6. Mai 2020

Heute also zum Friseur, endlich! Vorher zum Bankautomaten. Heftpflaster mitgenommen, damit klebte ich mir die Schutzmaske während der Haarbehandlung am Gesicht fest 😉. Not macht erfinderisch. Wir waren beide der Meinung, dass man besser mit einer Öffnung des Lock-down noch warten solle. Aber auf uns hört ja wieder mal keiner.

Von Ninja bekam ich die Nachricht, dass meine Küchenmaschine an UPS übergeben wurde. Das ging sehr schnell. Und von UPS bekam ich die Nachricht, das das Paket voraussichtlich morgen zugestellt wird; wann genau, das kann zwar Hermes sagen, aber UPS nicht 😊, die sagen nur „bis Arbeitsschluss“.

Dienstag, 5. Mai 2020

Heute war also zum ersten Mal wieder meine Perle bei mir, nach 8 Wochen Pause. Nicht, dass es bei mir nun vollkommen verdreckt gewesen wäre, aber es ist mir doch lieber, dass sie wieder kommt, und ihr sicher auch 😊. Denn, ihr wisst es ja Alle: „Ohne Moos nichts los!“

Seitdem ich mein neues Küchen-Spielzeug habe, habe ich meine anderen Töpfe und das Kochfeld nicht mehr benutzt. Obwohl: Nudeln z. B. werde ich auch in Zukunft ganz normal kochen, das wird auch in den Rezepten von Ninja so gehandhabt. Ich bin nun am kurzen Überlegen, ob ich mir von denen nicht auch eine neue Küchenmaschine bestellen werde. Meine jetzige hat schon viele Jahre – sicher mehr als 20 – auf dem Buckel, und da kann man sich auch mal etwas Neues und Innovativeres leisten, denke ich. Ich habe es getan! War ja eigentlich schon klar, oder? 😉 Und – ich habe mal geschaut: Beim Hersteller direkt ist das Gerät 30 Euro preiswerter als bei Amazon; vergleichen lohnt sich!