Freitag/Samstag, 25./26.01.2019

Am Freitagmorgen gleich nach dem Aufstehen beim Bäcker angerufen und ein Weizenmischbrot bestellt; die sind meist am ehesten ausverkauft – und es war gut so, denn als ich gegen 10:30 Uhr beim Bäcker war, waren alle weg.

Es schneite wieder ganz fein, und ich hatte – zum ersten Mal – meine Mütze aufgesetzt.

Am Nachmittag wieder Biathlon, Herren, Kurzstrecke, mit nur mäßigem Erfolg für „unsere“ Herren.

Am Abend ein bisschen ZDF-TV und ein paar „Bones“-Videos.

Am Samstagmorgen habe ich vor allem den gemeinsamen Theaterbesuch am Sonntag mit einigen Damen vom Stammtisch abgesagt, denn ich habe eine kleine Schnupfen-Episode seit gestern, und ich möchte meinen OP-Termin wahrnehmen können, und die Erkältung nicht verschlimmern. Sollte sich ein Abnehmer*in für die Karte finden, gut; wenn nicht, dann auch gut. Ich werde deshalb auch das Skatspiel am kommenden Mittwoch absagen.

Mittwoch, 16.01.2019

Und nun, U.K.?, wobei man ja von „vereinigt“ nicht reden kann, noch weniger als von den anderen „Vereinigten“. May sollte ein neues Referendum abhalten, was ja schon lange gefordert wird, … und dann in der EU bleiben. Das käme für alle billiger und besser. Aber – auf mich hört ja niemand.

Am Vormittag mit dem Carsharing-Auto zu meiner Hausärztin, einen Plausch halten, sie auf dem laufenden halten, was so bei mir los ist.

Ich habe am Morgen die Teilnahme am Skat-Abend abgesagt, denn ich bin in dieser Woche soviel unterwegs, dass ich lieber die Zeit zuhause genießen wollte. Da zwei weitere Damen abgesagt hatten, war es fraglich, ob überhaupt eine Runde zusammenkommen konnte, also gab ich vorsichtshalber in der Kneipe Bescheid und hörte, dass schon ein Mitspieler abgesagt hatte.

Am Nachmittag zum Einkauf zu Rewe, und ich habe mir bei Ernsting eine Mütze gekauft, obwohl ich weiß, dass mir Mützen (im Gegensatz zu Hüten) gar nicht zu Gesicht stehen. Aber in Anbetracht der für den 05.02. anstehenden OP am Kopf und die notwendige Rasur im OP-Bereich, sollte mir das Aussehen dann egal sein. Und eine Freundin sagte schon: „Mützen stehen fast niemandem.“ Ich werde die Mütze dann mit Fassung tragen ?.