Montag, 16. August 2021

Heute Vormittag zur Vertretungs-Hausärztin, die natürlich nicht viel Zeit für mich hatte, es war viel los bei ihr. Aber das Wichtigste ist geklärt: Die neuen Medikamente sind gut für mich, Marcumar ist ersetzt. Also habe ich die Rezepte am frühen Nachmittag zur Apotheke gesandt, ein Bote brachte sie mir. Natürlich ist das, nachdem ich viele Jahre die gleichen Medikamente nahm, etwas gewöhnungsbedürftig. Am kommenden Donnerstag muss ich zur EKG- und Blutkontrolle.

Ich gönnte mir hin und zurück ein Taxi.

Einen auch nicht mehr ganz jungen 😉 Mit-Patienten an seine Masken-Tragepflicht erinnert. „Aber ich halte doch Abstand, und ich bin auch voll geimpft, meinte er. Damit hatte er keine Chance bei mir. Aber oft überlege ich mir auch, wenn ich Leute mit – na ja, unansehlichen – Masken sehe, wie lange sie die wohl schon tragen.

Ich habe mein Handy- und Tablet-Ladekabel wohl im Krankenhaus gelassen. Sch…! Judith hat mir ihres gegeben, und ich habe mir ein neues bestellt.

Mein rechter Arm ist rot-blau verfärbt von den Fingerknöcheln bis fast zum Ellbogen vom Katheter und in der Ellbogenbeuge vom Blutabnehmen. Am linken Oberarm habe ich einen Fingerabdruck-Bluterguss. Wovon? Keine Ahnung. Irgendjemand muss mich sehr fest angefasst haben.

Da ich nun wegen des Absetzens des Marcumar meinen INR-Wert nicht mehr messen muss, und das Gerät, das die KK mir bezahlt hat, fast an die 1000 € kostet, nicht mehr brauche, habe ich mich mit der KK in Verbindung gesetzt. Ich werde es zurückschicken können. Ich verschwende ungerne Gelder.

Als erster Ausblick auf meine Berichte über diese Herz-Station des Krankenhauses: Essen richtig mies, keine Möglichkeit Diäten oder z. B. religiöse Vorschriften zu beachten (außer für Privat-Patienten), kein fester Stationsarzt, Pfleger hatten mit Ärger zu rechnen, wenn sie in der Nacht einen Arzt riefen, wie sie sagten. Das gilt natürlich alles nur für diese Herz-Station; denn ich war schon einmal vor 4 Jahren in diesem Krankenhaus für onkologische Untersuchungen, und dort war die Betreuung hervorragend, in jeder Beziehung. Aber nach meiner Ansicht wird diese Cardio-Firma als Gelddruckmaschine verwendet.

Dienstag, 1. Juni 2021

Manchmal hat man Ärger: Ich hatte mal das Virenschutzprogramm von Total-AV abonniert, und ich muss gestehen, dass mir das nicht mehr bewusst war. Im letzten Jahr dann teilten sie mir mit, dass sie am 30.05. den Betrag von xxx für das Abo abbuchen werden, und ich kündigte gleich. Natürlich war das zu kurzfristig, und ich musste zahlen und es weiterlaufen lassen. In diesem Jahr nun das gleiche Spiel. Ich hatte mir zum Glück den E-Mail-Schriftwechsel aufgehoben und verwies auf die Kündigung von vor einem Jahr. Heute nun teilen sie mir mit, dass sie den Betrag von 140 € + abgebucht hätten. Ich bin sauer! Ich habe gleich wieder dort hingeschrieben. Nun habe ich mittels eines Links die Kündigung vollenden können, aber das Geld muss bei Abbuchungsaufträgen vom „Nehmer“ zurückgeschickt werden. Da muss ich mich noch drum kümmern.

Heute Mittag war ich beim Friseur.

Am Nachmittag kam mein Paket von Edeka24.

Die kardiologische Praxis hat angerufen und mich an den morgigen Termin erinnert. Nett von denen, aber bei mir unnötig.

Das bestellte Rezept von meiner Hausarztpraxis war endlich im Briefkasten, ich habe es via App an meine Apotheke gesandt und werde die Sachen morgen dann abholen.